- Anzeige -

Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon mischobo » 19.12.2010, 15:46

AndyO hat geschrieben:
Grothesk hat geschrieben:Die Grundgebühr ist nicht höher als beim Analogempfang auch. Und da der Empfang via Sat (Trotz der bestehenden Möglichkeit, da Eigenheim) nicht zur Diskussion stand ist auch eine Mindestvertragslaufzeit kein Hinderungsgrund gewesen.


http://www.unitymedia.de/produkte/ferns ... basic.html

Also 3,90 EUR/Monat. Von wegen Grundgebühr nicht teurer wie Analog. :zerstör: :hammer: :zerstör: :hammer: :wand:

... es kostet mitnichten immer 3,90 € im Monat.
Es kommt darauf an, im Rahmen welchen Vertrages man mit Kabel versorgt werden.
Bei Kunden mit Einzelnutzervertrag gibt es keinen Preisunterschied und auch für Kunden deren Vermieter mit Unitymedia einn DMMA-Vertrag abgeschlossen hat.

Die Installtion einer Satanlagen, die übrigens in sehr vielen Mietverträgen verboten ist, bringt nicht unbedingt Kostenvorteile, denn oftmals werden die Kabelentgelte durch den Vermieter über die Mietnebenkosten abgerechnet ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon AndyO » 19.12.2010, 15:47

gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:Da das absehbar ist, werde ich in meinem Bekanntenkreis (das sind so ca. 30 Haushalte die UM analog nutzen, alles älterer technikuninteressierte Herrschaften) im Sommer 2011 konsequent auf Sat umstellen.

wo sie sich dann alle mit Sat digital auseinandersetzen müssen, was ja gerade bei mehreren angeschlossenen Geräten nicht immer sooo einfach ist?


Da kommt ein 37 Zoll Sony mit integriertem Sat-Tuner und der Sony-Easy-Control hin. Hab ich jetzt 3* umgesetzt. Kunden kommen prima klar!

gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:a) UM benennt in ausreichender Stückzahl die Programme, die zum Stichtag reanaolgisiert werden.

UM hat eigentlich immer verlauten lassen, dass die Analogabschaltung nicht für's Kabel vorgesehen ist. Machst du deine 30 dir bekannten Haushalte nicht vielleicht ein bisschen unnötig nervös?


Wenn ich länger warte, bekomme ich die bedienfreunglichen Endgeräte nicht und hab dann die Rückfragen am Telefon. Ich bin doch nicht blöd...


gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:Dann schreib mal, wie du das bedienfreundlich gelöst hast. Die kostenlos beigestellten Thomson-Receiver sind für Leute >60 im 90%-Fall nicht händelbar.

UM stellt Thomson-Receiver bereit? Bist du sicher, dass du im richtigen Forum bist?
Mein >80jähriger Großvater bedient seine Sat-STB problemlos, und die unterscheiden sich ja nun nicht groß von einem Kabelreceiver. Und die anzuschließen ist wirklich nicht schwer. Ab und an muss man sich halt auch mal mit über 60 mit neuer Technik auseinandersetzen. Bei allem Verständnis dafür, dass es immer schwieriger wird, gerade im Alter, Schritt zu halten, wird mittlerweile heute gegen jede Neuerung argumentiert mit dem Hinweis auf die vielen älteren Nutzer.


Ich hab nur einen UM-Digitalkunden und der hat eine Thomsen-Kiste da stehen. So ein billiger [zensiert]... Richtig bin ich hier. Die "Kabel ist toll-Diskussion" scheue ich nicht.

gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:Sofern du ein CI verbaut hast, woher weißt du, dass das morgen noch läuft. Mascom musste im AlphaCrypt aus lizenzrechtlichen Gründen ja schon eine Kabelkarte zurückziehen.

wie Grothesk schon anmerkte: weiß man nicht. Wenn man sich allerdings in der UPC-Familie umsieht, wird es wahrscheinlich in absehbarer Zeit auch bei UM eine offiziell unterstützte CI+-Lösung geben.
Was die Privaten in SD anbelangt, muss man natürlich sehen, ob diese wirklich auf erweiterte Kopierschutz/Vorspulschutz-Vorrichtungen pochen. Das würde dann aber wohl auch für Sat gelten


"wahrscheinlich, "absehbare Zeit", bis dahin sind meine Bekannten weg. Wer erst mal auf Sat ist, kommt bestenfalls wegen Internet zurück.

gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:P.S.2: Und dann bleibt immer noch die gesparte Grundgebühr. Was kostet ein Einzelanschluß mit allen digtalen FreeTV-Programmen?

von NK + 0 Euro bis hin zu 17,90... kommt halt immer auf die Vertragssituation für das Wohngebäude an.


Und was ist mit den 3,90 EUR/Monat?
http://www.unitymedia.de/produkte/ferns ... basic.html
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon AndyO » 19.12.2010, 15:49

mischobo hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:
Grothesk hat geschrieben:Die Grundgebühr ist nicht höher als beim Analogempfang auch. Und da der Empfang via Sat (Trotz der bestehenden Möglichkeit, da Eigenheim) nicht zur Diskussion stand ist auch eine Mindestvertragslaufzeit kein Hinderungsgrund gewesen.


http://www.unitymedia.de/produkte/ferns ... basic.html

Also 3,90 EUR/Monat. Von wegen Grundgebühr nicht teurer wie Analog. :zerstör: :hammer: :zerstör: :hammer: :wand:

... es kostet mitnichten immer 3,90 € im Monat.
Es kommt darauf an, im Rahmen welchen Vertrages man mit Kabel versorgt werden.
Bei Kunden mit Einzelnutzervertrag gibt es keinen Preisunterschied und auch für Kunden deren Vermieter mit Unitymedia einn DMMA-Vertrag abgeschlossen hat.

Die Installtion einer Satanlagen, die übrigens in sehr vielen Mietverträgen verboten ist, bringt nicht unbedingt Kostenvorteile, denn oftmals werden die Kabelentgelte durch den Vermieter über die Mietnebenkosten abgerechnet ...


Redet mal Klartext. Meine Kunden wohnen auf dem Land, Einzelanschlüsse mit mehreren analogen Geräte, kein Internet-Ausbau.

Was ist mit den 3,90 EUR/Monat ?
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon Grothesk » 19.12.2010, 15:50

Also doch wie vermutet gewerblich.
Waren das nicht alles Leute aus dem Bekanntenkreis? :D
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon Matrix110 » 19.12.2010, 15:55

AndyO hat geschrieben:
Matrix110 hat geschrieben:Aber gehen wir mal davon aus vor 10Jahren wäre es so gelaufen:
Man bestellt Digital TV, man bekommt eine Box die man nach dem Verstärker installiert dort wird die Smartcard reingeschoben und schwups alles unverschlüsselt was man gebucht hat.
So hätte sich kein Mensch über die Verschlüsselung aufgeregt...


:motz: Und was ist mit dem Fernseher im Schlafzimmer und im Hobbyraum ?


Nichts, das gesamte Hausnetz hätte dann die jeweiligen Sender unverschlüsselt für den jeweiligen NUtzer, für Mehrfamilienhäuser hat man entsprechend eine Box mit X Smartcard einschüben...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon Grothesk » 19.12.2010, 16:01

Auf dem 'Land' haben die meisten vermutlich einen Einzelnutzervertrag.
Den kann man auf 'digital' umstellen und erhält eine SmartCard inkl. eines (zugegebenermaßen simplen) Receivers.
Verhält sich kostenneutral, allerdings gibt es bei dem Digitalvertag eine Mindestlaufzeit.
Ich nehme jetzt mal wieder meine bereits oben erwähnten Eltern:
Vertrag von 'Analog' auf 'Digital' umgestellt. Mindestlaufzeit spielt keine Rolle, da ohnehin das Kabel-TV weiter bezogen werden wird.
Erste SmartCard ohne Mehrpreis.
Dann wurde nach Auslauf des bestehenden DSL-Vertrags mit Freenet/1&1 die (ohnehin sehr lausige, da nur 2MBit Internet und wackeliges Telefonnetz) DSL-Leitung gekündigt und für den gleichen Preis ein 3Play-Paket geordert.
Zweite SmartCard ohne Mehrpreis.

Der erste Fernseher im Wohnzimmer wurde mit einem AlphaCrypt Classic versorgt, das Ausweichgerät im Gäste/Fernsehzimmer ebenfalls. Da stand bislang eine Analog-Gurke, die mein Dad aufgrund des wesentlich besseren Bildes per Digi-TV ersetzt hat. Und für absolute Härtefälle kann man im Wintergarten noch einen kleinen Fernseher analog an das TV-Hausnetz anschließen. Der letztgenannte wird aber wohl niemals gegen ein Digital-TV ausgetauscht werden, einfach weil es dort an der Notwendigkeit fehlt. Ist halt nur für absolute Ausnahmefälle vorhanden und da reicht dann auch analoger Empfang aus.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon gordon » 19.12.2010, 16:05

AndyO hat geschrieben:Und was ist mit den 3,90 EUR/Monat?
http://www.unitymedia.de/produkte/ferns ... basic.html

was ist an "bis hin zu" so schwer zu verstehen?


Es ist jetzt 2010. Was für tolle Geräte willst du denn bestellen, die so eine lange Lieferzeit haben?

Es gibt übrigens keine Thomson-Receiver von UM (gab es vielleicht mal, kann sein), sondern nur welche von Samsung und Technotrend. Darüber hinaus noch die HD-Box von Echostar.
Du bist also nicht wirklich informiert, verbreitest aber Unsicherheit bei deinen "Bekannten" - witterst du ein Geschäft, oder warum tust du das? Es geht hier auch nicht um "Kabel ist toll" oder dergleichen. Es geht eher darum, dass du ohne Not die Leute verrückt machst.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon mischobo » 19.12.2010, 17:48

AndyO hat geschrieben:
Grothesk hat geschrieben:Meinen technikuninteressierten Eltern habe ich durch die Kombination von digitalem Grundanschluss und dem günstigen 3Play zu zwei SmartCards verholfen. Damit sind jetzt alle Flatscreens im Hause mit digitalem Empfang gerüstet. Und das ganze günstiger als in der vorherigen Kombination aus DSL und Kabel-TV.

Dann schreib mal, wie du das bedienfreundlich gelöst hast. Die kostenlos beigestellten Thomson-Receiver sind für Leute >60 im 90%-Fall nicht händelbar.

... das sieht beim digitale Satempfang nicht anders aus ...
AndyO hat geschrieben:Sofern du ein CI verbaut hast, woher weißt du, dass das morgen noch läuft. Mascom musste im AlphaCrypt aus lizenzrechtlichen Gründen ja schon eine Kabelkarte zurückziehen.

... Kabel Deutschland hat eine Patentrechtsverletzung gefunden und das Nagravision angezeigt Nagravision musste darauf reagieren, hat sich aber mit Mascom außergerichtlich einigen können. Theoretisch könnten auch hier die Patentrechtsverletzung weiterhin bestehen, was aber von Nagravision toleriert werde könnte.
Darüberhinaus ist Mascom Kunde bei dem Nagravision-Schwesterunternehmen SmarDTV. SmarDTV liefert Mascom die CI-Module aus denen Mascom die Alphacrypt-Module macht.
AndyO hat geschrieben:P.S.: Für die Mehrkosten des integrierten CI's im Flach-TV baue ich die Sat-Antenne. Und die HD+ Geschichte zeigt ja, wie kurzlebige solche Slot's sein können. :wut:

... die Zukunft des freien Satempfangs sieht nicht unbedingt rosig aus. Denn mit HDTV kommen Grundverschlüsselung der Privaten und Kopierschutz bei den ÖR. Dazu kommt dann noch, dass die Satverbreitung den Sendern teuer zu stehen kommt. Im Kabel sind die Verbreitungskosten für die Sender deutlich günstiger und da man in modernen Kabelnetzen wie das von Unitymedia nicht mehr auf die Satzuführung angewiesen ist, wird die digitale Kabelverbreitung für die Sender deutlich interessanter, was zukünftig auch bei der Programmauswahl Auswirkungen haben dürfte.
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon AndyO » 19.12.2010, 18:06

gordon hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:Und was ist mit den 3,90 EUR/Monat?
http://www.unitymedia.de/produkte/ferns ... basic.html

was ist an "bis hin zu" so schwer zu verstehen?


Es ist jetzt 2010. Was für tolle Geräte willst du denn bestellen, die so eine lange Lieferzeit haben?

Es gibt übrigens keine Thomson-Receiver von UM (gab es vielleicht mal, kann sein), sondern nur welche von Samsung und Technotrend. Darüber hinaus noch die HD-Box von Echostar.
Du bist also nicht wirklich informiert, verbreitest aber Unsicherheit bei deinen "Bekannten" - witterst du ein Geschäft, oder warum tust du das? Es geht hier auch nicht um "Kabel ist toll" oder dergleichen. Es geht eher darum, dass du ohne Not die Leute verrückt machst.


Bei dir geht's doch wohl nicht richtig? Wenn ich auf Sat umrüste mach ich das im Sommer und nicht wenn vielleicht im Winter das Nachfolgemodell von Sony lieferbar ist. Der Thomson ist jetzt gerade mal 2 Jahre alt, und nur die Tatsache der Senderlistenaktualisierung von UM wegen, lässt das Konzept für mich schon sterben. Von den Fakten hast du nix kapiert.

Frage mich, wieso du nicht vorrechnest:

1 Fernseher = 16,90 Grundgebühr zzgl. 3,90 für das Digital-TV-Paket. Erster Receiver wird gestellt.
2 Fernseher (Schlafzimmer) = 5 EUR für die 2. Karte und 3,90 für das Digital-TV-Paket, Receiver kostet was?
3 Fernseher (Hausbar) = 5 EUR für die 3. Karte und 3,90 für das Digital-TV-Paket, Receiver kostet was?

So sieht der Standardhaushalt derzeit auf dem Land aus. Das sind die Fakten und die sprechen für Sat-Umrüstung. Analog derzeit alles kein Problem. Argumentiere doch mal dagegen, wenn du kannst.
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

Re: Was passiert am 30 April 2012 bei UM ?

Beitragvon AndyO » 19.12.2010, 18:14

mischobo hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:
Grothesk hat geschrieben:Meinen technikuninteressierten Eltern habe ich durch die Kombination von digitalem Grundanschluss und dem günstigen 3Play zu zwei SmartCards verholfen. Damit sind jetzt alle Flatscreens im Hause mit digitalem Empfang gerüstet. Und das ganze günstiger als in der vorherigen Kombination aus DSL und Kabel-TV.

Dann schreib mal, wie du das bedienfreundlich gelöst hast. Die kostenlos beigestellten Thomson-Receiver sind für Leute >60 im 90%-Fall nicht händelbar.

... das sieht beim digitale Satempfang nicht anders aus ...


Wenn die Funktion in einem Gerät integriert ist und es dazu noch eine passender Easy-Control-Fernbedienung gibt, ist die Sache rund. Von UM hab ich so was mit Funktionsgarantie noch nicht gesehen.

mischobo hat geschrieben:
AndyO hat geschrieben:P.S.: Für die Mehrkosten des integrierten CI's im Flach-TV baue ich die Sat-Antenne. Und die HD+ Geschichte zeigt ja, wie kurzlebige solche Slot's sein können. :wut:

... die Zukunft des freien Satempfangs sieht nicht unbedingt rosig aus. Denn mit HDTV kommen Grundverschlüsselung der Privaten und Kopierschutz bei den ÖR. Dazu kommt dann noch, dass die Satverbreitung den Sendern teuer zu stehen kommt. Im Kabel sind die Verbreitungskosten für die Sender deutlich günstiger und da man in modernen Kabelnetzen wie das von Unitymedia nicht mehr auf die Satzuführung angewiesen ist, wird die digitale Kabelverbreitung für die Sender deutlich interessanter, was zukünftig auch bei der Programmauswahl Auswirkungen haben dürfte.


Der Sony hat ein CI+ drin. Das reicht erst mal für die nächsten Jahre was HD angeht. Hat für meine ältere Kundschaft ohnehin keine Priorität. Die wollen EINFACH Fernseh sehen. Daher haben die auch den analogen Kabel-Anschluss. Wenn diese einfache Bedienung auch nur im Ansatz durch UM-Hasenreceiver gefährdet wird, kommt die Sony-Sat-Lösung da hin. Und zwar rechtzeitig bevor der Ausverkauf beginnt.
MfG
AndyO
AndyO
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 12.11.2008, 19:06

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 12 Gäste