- Anzeige -

Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon Kabelsurfer » 17.12.2010, 18:29

Hi !

Ich würde gerne mein Kabelmodem vom Wohnzimmer in ein anderes Zimmer verlegen. In diesem Raum gibt es auch bereits eine Antennendose, an der aber nur ein schwaches Signal ankommt (der Techniker, der mir letztens HD angeschlossen hat, hat die Dose mal gemessen und meinte, ein Modem würde er da nicht dranhängen, Digital TV sollte aber gehen..). Der Verteiler auf dem Dachboden müsste wahrscheinlich getauscht werden, und das Antennenkabel, was hinter der Dose hängt, ist auch dünner als ein "normales" Antennenkabel.

Meine Frage nun: Was kostet mich der Spaß, wen muss ich dazu anrufen (Unitymedia?), soll ich es gar selber machen (wo bekomme ich dann eine Multimediadose?) oder gibts eine Möglichkeit, das UM die Sache für mich erledigt (wollte die Tage noch einen Zweitreceiver ordern) :D

Gruß, Kristian
Kabelsurfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2010, 15:08

Re: Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon conscience » 17.12.2010, 18:36

Hallo.

Tausch der Dose ca. 50€ inkl. Anfahrt u. Dose
- der Rest nach Aufwand. Die Techniker unter uns
könnten dir vllt den groben Kostenrahmen nennen.


Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon Kabelsurfer » 17.12.2010, 18:50

Dann schreib ich vielleicht noch kurz was zu den Örtlichkeiten hier:

Aaaalso, ich wohne im Vierfamilienhaus, die Kabelanlage erstreckt sich aber über 6 Häuser. Der Hauptverstärker und Verteiler befindet sich im Nebenhaus und ist bereits modernisiert worden. Von diesem Verteiler geht eine Leitung in mein Wohnzimmer, wo jetzt das Kabelmodem angeschlossen ist. Ein weiteres Kabel geht von diesem Verteiler zu einem weiteren Verteiler hier auf dem Dachboden, von dort geht dann das Kabel in die Antennendose im hinteren Raum. Daher gehe ich mal davon aus, dass es an diesem Verteiler liegen muss, oder halt an den vergleichsweise dünnen Antennenkabeln... Wie gesagt, Digital-TV geht aber... Naja, ich wohne im 2. Stock, über mir ist noch eine DG-Wohnung sowie der Dachboden, sind also vielleicht 10m Kabel... Ich bin hier im Haus bisher der Einzige Digital-TV bzw. Internet-Nutzer über UM.

Was wäre denn, wenn ich statt des geplanten 2. Digitalreceivers für 3,90 gleich die HD-Box für 5 Euro beauftrage? Dann kommt doch auch wieder ein Techniker? Wenn ich dem dann sage, bau das dahinten ins Zimmer, und ich klemme später mein Modem da dran?
Kabelsurfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2010, 15:08

Re: Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon oxygen » 17.12.2010, 19:08

Kabelsurfer hat geschrieben:Was wäre denn, wenn ich statt des geplanten 2. Digitalreceivers für 3,90 gleich die HD-Box für 5 Euro beauftrage? Dann kommt doch auch wieder ein Techniker? Wenn ich dem dann sage, bau das dahinten ins Zimmer, und ich klemme später mein Modem da dran?

Das würde gehen. Allerdings sollte dann wohl an entsprechender Stelle ein TV stehen ums glaubhaft zu machen. Übrigens kostet die HD-Box mittlerweile 6 Euro.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon conscience » 17.12.2010, 19:12

Der Techniker würde die Installation abbrechen,
da mehraufwand zu groß und wenn er es dennoch
durchführt und das dûnne Kabel nicht austauscht,
kann man 3 Play an der Dose vergessen.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon Kabelsurfer » 17.12.2010, 19:13

oxygen hat geschrieben:
Kabelsurfer hat geschrieben:Was wäre denn, wenn ich statt des geplanten 2. Digitalreceivers für 3,90 gleich die HD-Box für 5 Euro beauftrage? Dann kommt doch auch wieder ein Techniker? Wenn ich dem dann sage, bau das dahinten ins Zimmer, und ich klemme später mein Modem da dran?

Das würde gehen. Allerdings sollte dann wohl an entsprechender Stelle ein TV stehen ums glaubhaft zu machen. Übrigens kostet die HD-Box mittlerweile 6 Euro.


Plus Aktivierungsgebühr von 40 Euro oder so....
Funktioniert denn mein Modem dann auf jedenfall an der Dose, wenn das HD funktioniert? Weil der letzte Techniker halt meinte, TV würde wahrscheinlich gehen bei den Werten, nur Modem nicht.... Und die Werte werden ja nicht nur dadurch besser, dass er ne andere Dose dranschraubt
Kabelsurfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2010, 15:08

Re: Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon Kabelsurfer » 17.12.2010, 19:15

conscience hat geschrieben:Der Techniker würde die Installation abbrechen,
da mehraufwand zu groß und wenn er es dennoch
durchführt und das dûnne Kabel nicht austauscht,
kann man 3 Play an der Dose vergessen.


Wo ist denn da ein erhöhter Mehraufwand? Er muss doch nur den Verteiler auf dem Dachboden austauschen... Beim ersten Kunden hier im Nachbarhaus wurden der Hauptverstärker und 2 Verteiler ausgetauscht...

EDIT: Kann ich eigentlich an das Kabel, an dem die Dose hängt einfach mal probeweise einen F-Stecker ranschrauben und das Modem testweise anklemmen? Müsste das funktionieren, oder werden in der Multimediadose noch irgendwelche Frequenzen aufgeteilt, damit es klappt ?
Kabelsurfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2010, 15:08

Re: Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon conscience » 17.12.2010, 20:01

Du hast etwas von einen zu dünen Kabel erwähnt...
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon Kabelsurfer » 17.12.2010, 20:06

Das wäre halt meine Vermutung, wobei der Techniker nämlich nichts gesagt hat wegen dem Kabel. Ich persönlich finde halt, dass es nicht so dick ist wie gewöhnliches SAT-Antennenkabel und nicht so dick wie das Kabel zwischen UM-Dose und Kabelmodem.

Ich mein, ein neues Kabel durchziehen, würde ich vielleicht auch selber hinkriegen - mach ich aber nur, wenn ich weiß, das es tatsächlich daran liegt.
Kabelsurfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2010, 15:08

Re: Kabelmodem in anderen Raum - Kosten?

Beitragvon Neukundenrabatt » 18.12.2010, 01:38

Es kommt nicht umbedingt auf den Durchmesser sondern auf bestimmte Kabelwerte an. Ich hab mich hier am Anfang auch schlau gemacht, welches Kabel sich gut eignet und worauf es ankommt. Kannst du alles hier nachlesen: viewtopic.php?f=53&t=12926

Quintessenz: 75 Ohm und >100 dB Schirmungsmaß sind gut, z.B. das Kathrein LCD 111 (liegt jetzt hier).

Kannst du vielleicht mal an dem Kabel gucken welche Bezeichnung/Werte draufstehen? Dann kann dir hier sicher geholfen werden, ob es daran liegt. Wenn du das dann selbst austauschen kannst, sollte es mit dem Techniker grundsätzlich kein Problem geben. Einen neuen Verstärker kann es natürlich trotzdem brauchen, aber das Kabel muss ja trotzdem passend sein. Also schau einfach mal, ob du da ein paar Werte "ablesen" kannst.
Neukundenrabatt
Übergabepunkt
 
Beiträge: 337
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste