- Anzeige -

Fragen zum Anschluss der HD-Box und Modem

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Fragen zum Anschluss der HD-Box und Modem

Beitragvon Kabelsurfer » 01.12.2010, 16:43

Hallo Zusammen !

Nach wochenlangem stillem Mitlesen habe ich mich nun auch mal hier angemeldet, um gleich meine erste Frage incl. Vorgeschichte loszuwerden:

Wir sind vor Kurzem umgezogen in ein 4 Familienhaus. Es ist wohl eine Sternverteilung installiert, im Keller der mittlerweile modernisierte Hausverstärker, auf dem Dachboden des Hauses ein Verteiler, der jeweils die 4 Wohnungen separat versorgt, und zwar durch eine Ableitung für den vorderen Bereich (Wohnzimmer) sowie 3 (!) Leitungen jeweils in jedes Schlafzimmer im hinteren Bereich der Wohnung.

Vor ein paar Tagen war der UM-Techniker da und hat uns im Wohnzimmer das Kabelmodem installiert. So sollte es halt auch sein, wir wollten dann die PCs im Arbeitszimmer hinten einfach per WLAN versorgen. Trotz gutem Router mit Highspeed-WLAN bleiben aber von den 32.000 MBits irgendwie mindestens 20.000 in den Wänden dazwischen hängen - es kommen hinten nur 8000-12.000 MBit/s an, was mir zu wenig ist. Ich hatte den Techniker, der übrigens bei den hinteren Dosen das Signal gemessen hatte, einmal gefragt, ob er mir ne 2. Dose da legen kann. Er meinte, nur gegen Bezahlung.

Nun kommt morgen wieder ein UM-Techniker, um mir endlich die neubestellte HD-Box anzuschließen. Die soll natürlich ins Wohnzimmer, wo auch der Fernseher steht. JETZT endlich mal zu meiner Frage:

Wenn ich dem Techniker nun sage, er solle mir die HD-Box hinten im Arbeitszimmer anschließen, wo gar kein Fernseher steht, kann bzw. wird er dies tun? Da ja das Signal dort zu stimmen scheint, müsste er ja nur diese Multimediadose anschließen, oder?
2. Frage: Kann ich dann, wenn der Techniker weg ist, einfach das Modem-Geraffel aus dem Wohnzimmer nach hinten bringen und anklemmen sowie die HD-Box im Wohnzimmer anschließen?
3. Frage (falls Frage 1 mit ja beantwortet wird): Braucht der Techniker zur Installation einen Fernseher in dem Raum, oder macht er "nur das Signal in die Dose" und die Box darf ich selber auspacken und anschließen?

Letzte Frage (auch wenns nicht zum Thread-Thema passt ^^):
Kann ich eigentlich meinen bisherigen Receiver mit der alten Smartcard z.B. im Schlafzimmer weiterbenutzen oder muss man da nen weiteren Vertrag für 3,90 Euro abschließen? Falls das geht, dann auch mit den ganzen Programmen aus dem nun gebuchten ALLSTARS-Paket?


Gruß, Jess
Kabelsurfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2010, 15:08

Re: Fragen zum Anschluss der HD-Box und Modem

Beitragvon ernstdo » 01.12.2010, 18:59

Ich hab mir auch eine zweite Antennendose im Schlafzimmer installieren lassen, Kabel lag schon u. der Techniker hat dort kostenlos eine Dose für den HD Recorder installiert obwohl ich auch keinen Fernseher dort stehen hatte.
Habe gesagt das dort bald mal einer hin soll und wir haben die Box dann vorübergehend im Wohnzimmer zum testen angeschlossen.
Du kannst also wenn er Dir in einem anderen Zimmer eine weitere MMD montiert dann dort auch das Modem anschließen.

Hm, wenn auf der alten Smartcard keine weiteren Programmpakete gebucht sind kannst Du sie mit der alten SC nicht empfangen, die gelten dann nur für die neue SC vom HD Recorder, müßtest also die Pakete dann auch auf der alten SC freischalten lassen was aber extra kostet, aber den alten Receiver und die SC kannst Du natürlich an jeder anderen Antennendose in der Wohnung nutzen.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Fragen zum Anschluss der HD-Box und Modem

Beitragvon Kabelsurfer » 02.12.2010, 09:54

Also kurz zusammengefasst (und die Frage, ob ich´s richtig verstanden habe):

Wenn ich dem Techniker nicht sage, dass da evtl. mal das Modem dran soll oder umgekehrt, dann baut er mir die HD-Box(-dose) dahin, und ich kann dann auf jedenfall das Modem anschließen und es wird klappen!? Und da gibt es keine Probleme mit irgendwelchen Frequenzen, Dämpfungen etc.?

Ich frage deshalb nochmal nach, weil im Wohnzimmer das Kabel-TV (digital, auch HD) auch vor 3play schon geklappt hat, und der letzte Techniker nach Installation der Multimediadose noch einen Dämpfungsfilter drangemacht hat, weil das Signal zu stark war...

Achso, und eben getestet: In einem dritten Zimmer ist eine weitere Antennendose (extra Ableitung vom Dachboden), da hatte der letzte Techniker gesagt, da kommt nur ein zu schwaches Signal an. Eben meinen alten TT C854 drangemacht, ARD bis ARTE HD funktionieren, aber ab Nat.Geo HD sinds nur noch ca. 30-40% Signalstärke... Klappt das, den Receiver da auch ab und an anzuschließen, bzw. die neue Smartcard da reinzulegen, um alles zu sehen, oder muss da auch die Leitung neugelegt werden?
Kabelsurfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2010, 15:08


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 39 Gäste