- Anzeige -

3Play 64.000 - welche Hardware

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon Domski » 23.11.2010, 14:31

Hallo zusammen,
Ich stehe kurz vor einem Neuabschkluss des oben genannten Paketes. Momentan sind meine zwei Mitbewohner und Ich noch über das UniNetz angeschlossen, welches über eine T-Online Leitung läuft. Das Maximum, was geht und wir auch haben, ist 20.000 und 1mbit up. Dazu VOIP. Das ist der Standardtarif. Optionen sind nicht möglich, außer, dass man entweder eine TelefonFlat hat, oder halt nicht.

Da wir auf Grund unseres Studiums viel mit mit dem www machen, ich nebenher als Admin (schnelle Anbindung für Down/Upload und RDP) bei einem Unternehmen arbeite und die anderen beide gerne mal ab und an ein Ründchen spielen, und nebenher telefoniert wird, soll das Ganze jetzt meiner Meinung nach UnityMedia verlegt werden.
Informiert habe ich mich: Verfügbar ist "Internet (bis zu 131.072 kbit/s)". TV läuft dank des Studentenwerks sowieso schon über Kabel von UnityMedia.

Ich möchte das jetzt alles möglichst bald zum Abschluss bringen, und bin noch gerade auf der Suche nach der passenden Hardware, die wir wohl komplett austauschen müssen. Momentan nutzen wir eine Fritzbox 3270, die nicht für VOIP geeignet ist.

Man hat bei Vetragsabschluss die Option einen router für 24€ dazu zubuchen, auf den ich mich aber nicht unbedingt verlassen möchte, ohne zu wisse, was ich da überhaupt bekommen. Auch der Herr in dem unityMedia Shop konnte mir da leider keine Auskunft geben.

Hier seid also ihr gefragt:
Kann ich den router getrost nehmen? Welcher ist das? Sollte in etwa den Funktionsumfang aufweisen wie unsere jetzige Fritzbox 3270. Wlan nach n-Standard, gerne DualWifi, damit ich unter anderm auf 5Ghz funken kann, 300Mbit etc pp.
Welche könnt ihr außerdem empfehlen?
Zum Telefonieren brauchen wir wohl auch noch ein passendes Telefon. Auch hier wäre es nett, wenn ihr mir ein paar Möglichkeiten durchgeben könntet.

Zur preislichen Grenze:
telefon kann ruhig recht günstig gehalten werden:d 50€ maximal sollten da doch ausreichen, oder?
Und beim Router: Angemessen sollte es sein. Soetwas wir die Fritzbox 7390 liegt nicht im Rahmen des Ermesslichen;)

Besten Dank!
Gruß
Domski
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.11.2010, 14:08

Re: 3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon Joshua » 23.11.2010, 14:33

Der Standard-Router bei dem Paket ist die Fritz!Box 6360, die ja mit einigen Problemen behaftet ist, die hoffentlich durch das vor der Tür stehende Firmware-Update gelöst werden. Wenn du also noch ein, zwei Tage wartest, wirst du hier sicherlich ausreichend Rückmeldungen zur dann hoffentlich fehlerfrei laufenden 6360 bekommen.

Gruss,
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: 3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon Domski » 23.11.2010, 14:39

Insgesamt habe ich mit der meiner jetzigen Fritzbox gute Erfahrung gemacht.
Wenn auch ab und zu weniger schöne, aber das sind die Ausnahmen.

Ich denke die 24€ kann ich wohl getrost investieren. Wenn ich damit unzufrieden sein sollte, nunja....dann hab ich bzw wir halt Pech gehabt, und jeder von uns hat 8€ in den Sand gesetzt. Wird dann beim Essen gespart, und es 2 tage nur ToastBrot und Wasser:D Alternativen können wir uns dann immernoch suchen....
Und wenn du sagtst, dann ein FirmwareUpdate vor der Tür steht: Super!

Zum Telefon: Vorschläge :D?
Domski
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.11.2010, 14:08

Re: 3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon Joshua » 23.11.2010, 15:20

Domski hat geschrieben:[...]Zum Telefon: Vorschläge :D?

Achso, ganz vergessen:
An der 6360 kannst du jedes x-beliebige Analog- oder ISDN-Telefon betreiben, die VoIP-Registrierung macht die Box.
Da die 6360 auch eine DECT-Basisstation darstellt, kannst du z.B. bestehende Schnurlostelefone direkt mit der Box betreiben. Oder halt ein Fritz!Fon dranhängen. Oder...

Gruss,
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: 3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon Ary » 23.11.2010, 15:58

Bitte beachten, dass es die FB 6360 nur gibt, wenn man die Telefon Plus beauftragt hat. Beim Analoganschluss gibt es nur ein Kabelmodem und wennmitbestellt den D-Link DIR600
Bild
Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: 3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon Joshua » 23.11.2010, 16:12

Ary hat geschrieben:Bitte beachten, dass es die FB 6360 nur gibt, wenn man die Telefon Plus beauftragt hat. Beim Analoganschluss gibt es nur ein Kabelmodem und wennmitbestellt den D-Link DIR600

Upps, da hatte ich gar nicht (mehr) dran gedacht.

Gruss,
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: 3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon Domski » 23.11.2010, 20:58

Guten Abend,
Zuerst: Vielen Dank für die Infos! Bin erstaunt, wie flott das ging:)
Dann: Schade, dass es dann doch nicht die Fritzbox gibt:D Wäre auch zu schön gewesen!
Der Dlink Router (D-Link DIR600) ist ja dann eher nicht soo der Kracher, wird aber sicherlich auch in irgendeiner Weise Verwendung finden. Dazu habe ich mir folgendes Setup überlegt:

Die Hardware von UnityMedia übernehmen (inkl. Router), und hinter den Router meine alte Fritzbox 3270 klemmen. Damit hätte ich hoffentlich die altgewohnte Qualität in Sachen Router, den gewünschten Funktionsumfang, und gleichzeitig noch Dual Wifi, indem ich beide WlanModule funken lassen. Ist das technisch ohne Weiteres möglich? Wenn ja: Ist das empfehlenswert?
Ganz abgesehen von meiner Idee: Welchen Router würdet ihr Alternativ empfehlen wollen?

Weiterhin:
Wir nutzen momentan folgendes Telefon: T-Com Sinus A 301:
Kann ich das in irgendeiner Form weiter verwenden?
Wenn nciht: Was wäre eine ALternative?


Gruß
Domski
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.11.2010, 14:08

Re: 3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon ernstdo » 23.11.2010, 21:19

Dann nehm doch 2 Play 64000 (40 € monatlich im ersten Jahr) und Telefon Plus (5 € monatlich) dann bekommst Du eine 6360 dazu.

http://www.unitymedia.de/produkte/kombipakete/2play-angebote.html

http://www.unitymedia.de/produkte/telefon/telefon-plus.html

Zum Ende der MVLZ kündigst Du und ein anderer Mitbewohner nimmt wieder ein Neukundenangebot von UM u. s. w.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: 3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon Domski » 24.11.2010, 01:02

Eigentlich eine ziemlich coole Idee.
Danach hätte ich eine super Fritzbox mit relativen hohen Wert, könnte meine alte 3270 für noch ca. 80€ verkaufen, und habe Telefonfunktionen (mit der Flat Plus Variante), die ich nicht brauche:D
Aber okay!

Die Mindestlaufzeit für Telefon-Flat Plus Option ist 12 Monate. Sprich 12x5€, die ich pro Monat mehr zahlen würde. Also rund 120€, was in Anbetracht der Ersparnisse beim Router in Ordnung wäre.
Ich würde das Paket dann gerne so schnell wie möglich kündigen, weil ich die zusätzlichen Funktionen von Telefon Flat Plus in keinster Weise benötige. Was ist also nach den 12 Monaten?
Kann ich dann die Basic TelefonOption buchen, die ich dann in der 3Play 64.000 Variante hätte? http://www.unitymedia.de/produkte/kombi ... ebote.html Sprich die Telefon Flat (OHNE!! Plus) ?
Oder stehe ich dann ohne Telefon da?
Und ganz wichtig: Geht die FritzBox 6390 nach diesen 12 Monaten in meinen Besitz über? Wenn nicht, dann bringt mir das nämlich alles nichts:D und ich muss umdisponieren. Heißt also: Selber einen Router suchen, der VOIP unterstützt und zusätzlich ein neues Telefon kaufen oder (siehe unten "Generelle Frage").

Und noch eine generelle Frage: Ist das Telefonieren bei UM auch mit einem ISDN Telefon möglich? Wenn ich dann doch die 3Play 64.000 Variante nehmen müsste (weil ich eben die Fritzbox nicht behalten könnte), dann hätte ich das UM Modem, und könnte meine alte Fritzbox+mein altes Telefon nehmen.


Gruß
Domski
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.11.2010, 14:08

Re: 3Play 64.000 - welche Hardware

Beitragvon D-Link » 24.11.2010, 03:57

Die Mindestlaufzeit für Telefon-Flat Plus Option ist 12 Monate. Sprich 12x5€, die ich pro Monat mehr zahlen würde. Also rund 120€, was in Anbetracht der Ersparnisse beim Router in Ordnung wäre.


Nach Meiner Rechnung, komme ich auf 60 Euro 12* 5 EUR Mehrpresi für Telefon Plus.

Kann ich dann die Basic TelefonOption buchen, die ich dann in der 3Play 64.000 Variante hätte? http://www.unitymedia.de/produkte/kombi ... ebote.html Sprich die Telefon Flat (OHNE!! Plus) ?
Oder stehe ich dann ohne Telefon da?


Zum Ende der MVLZ kannst du umstellen auf einen Analogen Anschluss, dann musst du aber auch die FritzBox zurück geben, und bekommst ein Kabelmodem mit 2 Analogen Anschlüssen, auf Wunsch wäre so 2 Rufnummern möglich(2. Rufnummer kostet mtl. 5€ Aufpreis!) Mit Telefon Plus erhälst du ja 3 Rufnummern 2 Leitungen.

Und ganz wichtig: Geht die FritzBox 6390 nach diesen 12 Monaten in meinen Besitz über? Wenn nicht, dann bringt mir das nämlich alles nichts:D und ich muss umdisponieren. Heißt also: Selber einen Router suchen, der VOIP unterstützt und zusätzlich ein neues Telefon kaufen oder (siehe unten "Generelle Frage").


Die FritzBox 6360 bleibt Eigentum der Unitymedia, diese geht nicht in dein Bestand über. Würde dir auch nichts bringen genau so wenig wie ein Modem zu ersteigern bei Ebay für Unitymedia weil das Modem /FB nie Freigeschaltet werden würde.

Und noch eine generelle Frage: Ist das Telefonieren bei UM auch mit einem ISDN Telefon möglich? Wenn ich dann doch die 3Play 64.000 Variante nehmen müsste (weil ich eben die Fritzbox nicht behalten könnte), dann hätte ich das UM Modem, und könnte meine alte Fritzbox+mein altes Telefon nehmen.


Das Telefonieren mit ISDN Telefonen ist nur mit der FritzBox 6360 möglich. Mit dem normalen kabelmodem erhälst du nur einen Analogen Ansschluss. Es gibt aber Adapter die das wandeln können, sind aber nicht gerade günstig! Deine Vorhandene FritzBox kann mit hilfe des Y Kabels am normalen Telefon Anschluss am Modem angeschlossen werden, allerdings dann auch nur 1 Rufnummer möglich,

:winken:
D-Link
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste