- Anzeige -

Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon Vidu » 30.10.2010, 16:18

Hallo zusammen,

unser aktueller Vertrag bei Unitymedia läuft bis zum 01.01.2011. Am 01.02.2011 ziehen wir in unser gekauftes Haus, dort ist zwar grundsätzlich ein Kabelanschluss vorhanden, aber leider nicht weiter im Haus verlegt. Diese Verlegung möchten wir uns sparen und dann auf einen "normalen" Telefonanschluss umsteigen.
Nun bin ich mir nicht sicher ob es möglich ist noch einen weiteren Monat bei UM zu bleiben (Januar), oder die mich dann gleich 12 Monate binden wollen.

Hat damit jemand Erfahrungen?

Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße!
Vidu
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.09.2008, 09:07
Wohnort: Bochum

Re: Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon Grothesk » 30.10.2010, 16:26

Wird nicht gemacht.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon Vidu » 30.10.2010, 16:44

Hmm das ist natürlich schade und kann ich unternehmerisch auch nicht nachvollziehen. Statt einem Monat weiter an dem Kunden zu verdienen, verliert man ihn lieber sofort?

Kann da wirklich keinerlei Sinn hinter sehen, aber danke für die Antwort, wenn Sie auch schade ist :/
Vidu
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.09.2008, 09:07
Wohnort: Bochum

Re: Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon Matrix110 » 30.10.2010, 18:07

Das ganze ergibt auch Unternehmerisch Sinn. Einen Monat zusätzliche Einnahmen sind absolut zu vernachlässigen, wenn man den Kunden eh verliert, dann lieber direkt abschießen und Ihm zeigen wie er sich mit UMTS Internet z.B. rumplagen darf bis er umzieht und dann in der neuen Wohnung noch u.U. wochenlang auf DSL warten darf :)
Mit Reue stellt man dann fest, dass man die Wochenlange Tortur hätte vermeiden können, wenn man nicht so faul wäre und nen Kabel verlegt hätte...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon Pitland » 30.10.2010, 18:21

Allein die zusätzlichen buchhalterischen Kosten machen schon einen unternehmerischen Sinn...
Da müsste oder muss wahrscheinlich das Buchungssystem geändert werden was Kosten verursacht.

Mit einem Monat zusätzlich macht UM keinen Gewinn, mit 12 Monaten schon = bessere Planung von Einnahmen.

BTW: Du nimmst ja wahrscheinlich auch keinen Kredit auf, wenn dein Arbeitsplatz nur kurzfristig sicher ist. Da würdest du doch auch langfristig planen :zwinker:
UM 3play 64000+ / Digital TV+ / Digital TV Highlights
TC7200U & TP-Link TL-WN1043ND
Pitland
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 31.08.2009, 07:52
Wohnort: Oberhausen /Rhld.

Re: Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon Dringi » 30.10.2010, 18:26

Vidu hat geschrieben:Hmm das ist natürlich schade und kann ich unternehmerisch auch nicht nachvollziehen. Statt einem Monat weiter an dem Kunden zu verdienen, verliert man ihn lieber sofort?

Kann da wirklich keinerlei Sinn hinter sehen, aber danke für die Antwort, wenn Sie auch schade ist :/


Unternehmerisch macht das absolut Sinn: Der Kunde, der in dem Monat irgendwas zwischen 20 und 50 Euro Umsatz (vielleicht also zwischen 10 und 25 Euro Gewinn) bringt, muss aus den automatisierten It-Prozessen rausgenommen und manuell durch einen Mitarbeiter bearbeitet werden. Das kostet, wenn alles gut geht 30 bis 60 Minuten, UM rein lohntechnisch schätzungsweise den Gewinn. Wenn alles gut geht, wenn nicht kann es wohl auch teurer werden...

Und dann kommt dann noch das dazu, was Matrix110 sagte.

War jetzt nur geschätzt, weil ich weder die UM-Kostenstruktur noch die Verarbeitsungs-Prozesse kenne.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon Vidu » 30.10.2010, 23:35

wer IT-Systeme hat der nichtmal verschiedene Vertragslaufzeiten verarbeiten kann ist ganz arm dran. Das können heutzutage kostenlose Systeme bereits.

Aber gut, mein neuer Anbieter versorgt mich einen Monat in der alten Wohnung und dann im Haus.

P.S: Kabelverlegung hätte einen höheren dreistelligen Betrag gekostet, aber danke für die Unterstellung ich wäre zu faul. Manchmal ist man schlauer wenn man nix dummes sagt ;)
Vidu
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.09.2008, 09:07
Wohnort: Bochum

Re: Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon D-Link » 31.10.2010, 07:28

Hast du bei UM schon nachgefragt?

Wenn du umziehst, schicken die nochmals den Techniker vorrbei! Lass es Ihn doch mal ausloten? Auf die Dauer gesehen, wirst du ja länger im Haus wohnen bleiben, da würde ich nochmal nachrechnen was günstiger wäre.

Angenommen ich habe 3Play 16.000 zum Standartpreis von 25€ zzgl. Kabelgebühren. Nun will ich mir den "Luxus KabelTV" nicht gönnen sondern via Sat. Dann würde ich umstellen auf 2Play dann entfallen die Kabelgebühren.

Das vergleichbare Packet bei der Telekom Deutschland GmbH 16Mbit. kostet 44,95mtl. Ohne Hardware, macht schonmal monatlich 19,95€ mehr auf eine Laufzeit von 24 Monaten sind das schon 478,80.

Es gibt natürlich noch andere Anbieter die es etwas günstiger anbieten. Die nächste Gefahr die noch hinzukommt ist was an deinem neuen Wohnort dann auch tatsächlich am Telefon Anschluss ankommt hier kann es vor kommen, das du vom regen in die traufe kommst.

Und wie oben schon gesagt, melde den Umzug an bei UM die schicken dir nen TK und der sagt dir ob es geht oder nicht und wenn ja was es kosten würde. Evtl. übernimmt UM ja sogar komplett die Gebühren fürs verlegen?!

Nur fragenden Menschen kann geholfen werden?!

Gruß

:winken:
D-Link
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon koax » 31.10.2010, 09:09

Dringi hat geschrieben:Unternehmerisch macht das absolut Sinn: Der Kunde, der in dem Monat irgendwas zwischen 20 und 50 Euro Umsatz (vielleicht also zwischen 10 und 25 Euro Gewinn) bringt, muss aus den automatisierten It-Prozessen rausgenommen und manuell durch einen Mitarbeiter bearbeitet werden. Das kostet, wenn alles gut geht 30 bis 60 Minuten, UM rein lohntechnisch schätzungsweise den Gewinn. Wenn alles gut geht, wenn nicht kann es wohl auch teurer werden...

Das ist gut möglich, dass das so viel kostet. Allerdings spricht das dann eher gegen die Organisation der Abläufe.
Die Zeit, die ein ein Mitarbeiter aufwenden muss, um das abzulehnen, kostet auch Zeit. :zwinker:
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3930
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Vertragsverlängerung um nur einen Monat möglich?

Beitragvon Dringi » 31.10.2010, 12:58

koax hat geschrieben:
Dringi hat geschrieben:Unternehmerisch macht das absolut Sinn: Der Kunde, der in dem Monat irgendwas zwischen 20 und 50 Euro Umsatz (vielleicht also zwischen 10 und 25 Euro Gewinn) bringt, muss aus den automatisierten It-Prozessen rausgenommen und manuell durch einen Mitarbeiter bearbeitet werden. Das kostet, wenn alles gut geht 30 bis 60 Minuten, UM rein lohntechnisch schätzungsweise den Gewinn. Wenn alles gut geht, wenn nicht kann es wohl auch teurer werden...

Das ist gut möglich, dass das so viel kostet. Allerdings spricht das dann eher gegen die Organisation der Abläufe.
Die Zeit, die ein ein Mitarbeiter aufwenden muss, um das abzulehnen, kostet auch Zeit. :zwinker:


Wie gesagt: Ich kenne die inneren Prozesse bei UM nicht. Kann natürlich sein, dass jetzt gerade ein UM-Controller das liest und nur mit dem Kopf schüttelt, weil es halt wirklich dafür schon 'n Automatismus gibt und das ganze wirklich nur ein Fingerschnipp dauern würde...
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste