- Anzeige -

Verkabelung, 3play neu

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Verkabelung, 3play neu

Beitragvon FRAC » 10.11.2010, 18:05

Sorry - wenn alles prima ist und du gar kein 3 play willst, warum fragst du dann? Fernsehen an sich ist recht anspruchslos und mag auch an einer kruden Verkabelung funktionieren. Wenn du damit zufrieden bist besteht kein Grund was zu ändern.

FRAC
3play 32.000; Telefon Plus; FritzBox 6360 (FW: 85.04.86-18612); TT-micro C274; Fritz!Fon MT-F (FW: 1.02.27)
Schmittmanns Tipp, wie ein Fritz!Fon Firmwareupdate trotz 6360 klappt!
FRAC
Kabelexperte
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.10.2010, 15:41

Re: Verkabelung, 3play neu

Beitragvon para-sympathikus » 10.11.2010, 19:18

Ach so. Nein, ich hatte den Thread eröffnet, weil ich wissen wollte, ob mit meiner Konstruktion 3play Sinn macht, weil ich mir schon gedacht bzw zusammengelesen hatte, dass das - gerade in puncto Internet - vermutlich nicht funktionieren wird. Nachdem mir gesagt wurde, dass das nicht klappen wird, war das thema 3play für mich beendet.

In dem Post hatte ich ua aber gefragt, ob jemand meint, dass mir ein 2. Verstärker bzgl Bildqualität weiterhelfen könnte - das wurde von 2 Personen verneint.

Jetzt habe ich mir ein paar Wochen später trotzdem mal einen 2. Verstärker bestellt, um das auszuprobieren und ihn im Fall des Nichtfunktionierens zurückzuschicken. Und wie in meinem Post gesagt, wollte ich lediglich mitteilen, dass 2 Verstärker DOCH zu einem besseren Bild beitragen, wenn man wie ich in einer Altbauwohnung zu T-Stücken etc greifen muß, um mehrere TV zu betreiben.

:streber: Aber weiterhin meine Frage: für was genau wäre es wichtig, am letzten TV eine Enddose mit Widerstand zu haben? Wäre das nur für den Fall, dass Störungen im Bild auftreten? Oder ist das aus Spannungs- oder anderen Gründen wichtig für die angeschlossenen Geräte oder den HÜP etc?! Da hab´ich nämlich keine Ahnung und nur eine Aussage von einem E-techniker, der sagte, dass das trotzdem OK ist.

Danke
para-sympathikus
Kabelexperte
 
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010, 22:28
Wohnort: Münster

Re: Verkabelung, 3play neu

Beitragvon FRAC » 10.11.2010, 20:52

Das der 2te Verstärker nichts bringt, hätte ich persönlich nicht unterschrieben. Aber - der verstärkt nicht nur das schwache Signal, sondern auch das Rauschen und andere Störungen. Verlustarme, gut geschirmte Leitungen, saubere Verkabelung und zur Not ein einzelner, richtig dimensionierter Verstärker am Anfang sind die bessere Wahl. Aber wenn deine "pragmatische" Lösung funktioniert - warum nicht?

Zum Abschlusswiderstand: Durch das Kabel fließt nicht einfach Strom, sondern es bewegt sich eine elektrische Welle hindurch. Wenn die am Ende einfach auf ein abgeschnittenes Kabel (oder eine Dose ohne Widerstand) trifft, dann wird sie reflektiert. Das kann dann alle möglichen Auswirkungen haben, die ursprüngliche und die reflektierte Welle können sich verstärken, auslöschen, wüste Störungen hervorrufen (Interferenzen) und und und. Im Extremfall kann sogar der Verstärker am Anfang zerstört werden - TV Verstärker sollten jedoch heutzutage dagegen einigermaßen resistent sein.

Das es bei dir klappt ist mit reichlich Glück verbunden. Sollte es jemals zu Störungen bei dir kommen oder du etwas an der Anlage verändern, wundere dich nicht, wenn unerklärlichste Dinge passieren. Es ist ja nicht so, das eine solche Verkabelung definitiv nicht funktionieren würde - du beweist ja gerade, das es doch geht. Aber das Verhalten der ganzen Sache ist nicht vorhersehbar, jede, evtl. nur sehr kleine, Änderung kann zu nicht nachvollziehbaren und nicht systematisch lösbaren Problemen führen. Das ist der Grund, warum es den Technikussen hier im Thread graust.

Ich hoffe, das war einigermassen Verständlich.

Fazit: Wenn's fluppt, lasset so! Wenn's mal nicht fluppt, räum lieber gleich gründlich auf.

FRAC
3play 32.000; Telefon Plus; FritzBox 6360 (FW: 85.04.86-18612); TT-micro C274; Fritz!Fon MT-F (FW: 1.02.27)
Schmittmanns Tipp, wie ein Fritz!Fon Firmwareupdate trotz 6360 klappt!
FRAC
Kabelexperte
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.10.2010, 15:41

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste