- Anzeige -

Arena will Übertragung der Bundesliga beenden

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Arena will Übertragung der Bundesliga beenden

Beitragvon ishhabich » 05.07.2007, 15:55

Arena will Übertragung der Bundesliga beenden
Vor anderthalb Jahren kaufte der damals nur auf dem Papier existierende Sender die Übertragungsrechte der Fußball-Bundesliga bis 2009. Nun deutet sich bereits für die kommende Saison eine überraschende Wendung an: Arena gibt die Lizenz an Premiere weiter. Auch die Deutsche Fußball Liga (DFL) würde von diesem Deal profitieren.

Das Kartellamtsverfahren zur Kooperation der Bezahlfernsehsender Premiere und Arena nimmt offenbar eine überraschende Wendung. Das Arena-Mutterhaus Unity Media soll seine Live-Rechte an der Fußball-Bundesliga mit Zustimmung der Bonner Wettbewerbsbehörde an den Konkurrenten Premiere sublizenzieren. Premiere soll bereit sein, dafür eine Summe im dreistelligen Millionenbereich zu zahlen, die deutlich über dem 2005 zwischen Arena und der Deutschen Fußball Liga (DFL) vereinbarten Rechtepreis liegen würde. Demnach würden Arena-Kunden bereits in der kommenden

Bundeskartellamt bestätigt ein "völlig neues Konzept"
Das Bundeskartellamt bestätigte, dass Unity Media und Premiere ein „völlig neues Konzept“ vorgelegt hätten, nannte aber keine Details. „Wir haben dagegen keine grundsätzlichen Einwände, lediglich in einzelnen Punkten müssen die Unternehmen nachbessern“, sagte Sprecherin Silke Kaul. Außerdem müssten noch die Stellungnahmen der beigeladenen Wettbewerber abgewartet werden. Vorangegangen war ein langes Gerangel um den Kauf der Bundesliga-Rechte und die Ausstrahlung auf den verschiedenen Verbreitungswegen. Ende 2005 hatte Arena den damaligen Rechteinhaber Premiere in einem Bieterverfahren ausgestochen. Der neue Sender zahlt - bei einer Vertragslaufzeit von drei Jahren – etwa 240 Millionen Euro pro Saison für die Rechte. Weil das Mutterunternehmen, die Kabelfirma Unity Media, aber nur die Kabelnetze in Nordrhein-Westfalen und Hessen kontrolliert, musste ein Partner für die Kabel-Verbreitung in den übrigen Bundesländern gefunden werden.

Beide Sender kooperieren seit 2006
Im Juli 2006 gaben Arena und Premiere bekannt, dass Premiere das Arena-Angebot in den Kabelhaushalten der 13 Bundesländer vermarkten wird, die von Kabel Deutschland versorgt werden. Diese Kooperation wurde im Frühjahr 2007 erweitert. Demnach sollte Premiere das Programm seines Konkurrenten auch über Satellit vermarkten dürfen, im Gegenzug sollte Unity Media unter anderem 16,7 Prozent der Unternehmensanteile an Premiere erhalten.

Diese neue Kooperationsvereinbarung hat das Kartellamt dem Vernehmen nach jedoch als unzulässige Gebietsaufteilung eingestuft. Die Behörde befürchtete offenbar ein Kabel-Monopol für Unity Media und ein Satelliten-Monopol für Premiere. Premiere könnte nun nach einer Übernahme der Rechte direkt mit der Ausstrahlung über Kabel und Satellit beginnen, weil der Sender mit seinem Star-Moderator Marcel Reif die Bundesliga seit dem vergangenen Sommer für das Internet-Fernsehangebot „T-Home“ der Deutschen Telekom produziert


Quelle: http://www.welt.de/sport/article999799/ ... enden.html
Benutzeravatar
ishhabich
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 63
Registriert: 23.07.2006, 10:24
Wohnort: 44577

Beitragvon psychoprox » 05.07.2007, 16:23

Langsam nervts
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon mischobo » 05.07.2007, 22:12

... im Thread Arena will Übertragung der Bundesliga beenden kann zu dem Thema weiter diskutiert werden ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 34 Gäste