- Anzeige -

Vertrag

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Vertrag

Beitragvon ernstdo » 06.08.2010, 21:50

Da hast Du Recht Matrix, ich wollte nicht so direkt sein ..... :zwinker:
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Vertrag

Beitragvon Raleigh » 06.08.2010, 22:23

Das sehe ich aber anders. Als ich von einem DSL Anbieter zu einem anderen gewechselt habe, lief auch der neue Vertrag erst nachdem der alte auslief.
Außerdem wurde mir bei UM gesagt, erst wird eingerichtet und dann der alte Anbieter gekündigt. Da gab es keine andere Option.

Warum Dummheit muss bestraft werden?

Ich muss doch zwangsläufig einen Doppelanschluss für mindestens einen Monat hinnehmen. Ob ich das vorher erfrage oder nicht. Und das finde ich nicht in Ordnung.
Nur weil UM nicht garantieren kann, das der Anschluss auch funktionieren wird. Ist das mein Problem? :super:

Die Beratung im UM Geschäft hätte ich mir eigentlich auch sparen können. Viele Fragen die ich gestellt habe, konnten eh nicht beantwortet werden. Nachdem ich meine Situation geschildert habe, sagte man mir, ich könne nur 2play bekommen. Als ich mich nochmal mit der Hotline auseinader gesetzt habe, stellte sich heraus, das ich ohne zusätzliche Gebühr eines Kabelanschlusses auch 3play nutzen kann.


Gruß
Raleigh
Raleigh
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.08.2010, 20:51

Re: Vertrag

Beitragvon Judgemen » 06.08.2010, 23:04

Du verwechselst da etwas:
Wenn du von einem DSL-Anbieter zum Nächsten wechselst (z.B. von 1&1 zu T-Online o.ä), kannst du nur nach Laufzeitende wechseln, es sei denn du hättest zwei Telefonanschlüsse :traurig: . DSL läuft nun mal zwangsläufig über die dünnen Kupferäderchen. Du hast aber zu einem Breitband_Abieter gewechselt. Da bei UM das Internet über den Kabelanschluss kommt, muss UM nicht warten bis dein alter Vertrag ausgelaufen ist (UM nutzt keinen Port in der Vermittlungstelle bzw. deinen Telefonanschluss. Dein alter ISP muss somit den Port nicht freigeben). Du stellst mit deinem Antrag bei um den Zeitpunkt wann du einen neuen Anschluss willst. Macht also durchaus Sinn sich vorher richtig zu informieren :naughty: . Bitte nicht die Schuld an UM schieben. :motz: Ich sage immer "lesen bildet" :zwinker:
Ich habe bei meinem alten ISP gekündigt und dann den Vetrag 6 Monate parallel laufen lassen. Ich habe allerdings von UM 6 Freimonate bekommen.
Grüße vom Judge :firefox:
_____________________________
Bild
Internet / VoIP: Unitymedia - 2play plus 100 mit Telefon-Komfort
Router:
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 6360
Firmware: FRITZ!OS 06.04
AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.05
AVM FRITZ!Box WLAN 3370 Switch und WLAN
Firmware: FRITZ!OS 06.20
Benutzeravatar
Judgemen
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 02.03.2010, 21:42
Wohnort: Südhessen, Rhein-Main

Re: Vertrag

Beitragvon Raleigh » 06.08.2010, 23:46

ernstdo hat folgendes geschrieben:
Ist so als wenn Dein Mobilfunkvertrag noch ein halbes Jahr läuft und Du einen neuen abschließen willst, da wird Dich der neue Anbieter auch nicht fragen wie lange Dein alter Vertrag noch läuft.[/qoute]


Deswegen kümmert sich UM auch gleich um die Kündigung und rät nicht selber zu kündigen. :D



Judgemen hat folgendes geschrieben:
Du stellst mit deinem Antrag bei um den Zeitpunkt wann du einen neuen Anschluss willst. Macht also durchaus Sinn sich vorher richtig zu informieren :naughty: . Bitte nicht die Schuld an UM schieben. :motz: Ich sage immer "lesen bildet" :zwinker:
Ich habe bei meinem alten ISP gekündigt und dann den Vetrag 6 Monate parallel laufen lassen. Ich habe allerdings von UM 6 Freimonate bekommen.



Drücke ich mich so kompliziert aus? :kratz:

Auch wenn ich einen Termin genannt hätte, der im UM Laden sagte, es ginge nicht anders, erst einrichten dann kündigen.
Außerdem sollte ich auf gar keinen Fall selber kündigen. Besonders bei Rufnummerübernahme.


War das mit den Freimonaten nicht damals Bestandteil des Neuanschlusses? Heute abschließen, bezahlen wenn der alte Anbieter ausläuft? Zumindest kommt mir das bekannt vor.
Da ich bei meinem alten Anbieter eine monatliche Kündigungsfrist habe, werde ich mal nachfragen, in wie weit UM entgegen kommen kann.


Gruß
Raleigh
Raleigh
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.08.2010, 20:51

Re: Vertrag

Beitragvon addicted » 07.08.2010, 19:34

Raleigh hat geschrieben:Auch wenn ich einen Termin genannt hätte, der im UM Laden sagte, es ginge nicht anders,

Dass stimmt so nicht, man kann mit dem Techniker einen Termin in einem bestimmten Rahmen absprechen.
Raleigh hat geschrieben:erst einrichten dann kündigen.

Das hingegen stimmt schon. Bei manchen Häusern/Anschlüssen sind weitere Arbeiten notwendig, die den Termin verzögern können. Teilweise muss der Vermieter/Hausbesitzer Leistung erbringen und wenn dieser dann doch keine Lust dazu hat, kann UM den Vertrag nicht ausführen. Würden Sie dann Deinen alten Vertrag schon gekündigt haben, Dich aber nicht anschließen können, hättest Du Regressansprüche.
Dass ein Multimediakabelanschluss nicht immer korrekt funktioniert, liegt an den vielen verschiedenen Ebenen der Technik. Das ist nunmal so - dafür gibts aber auch deutlich mehr Bandbreite als im Telefonkabel.

Raleigh hat geschrieben:Außerdem sollte ich auf gar keinen Fall selber kündigen. Besonders bei Rufnummerübernahme.

Das steht in der Tat überall, und ich frage mich weshalb das gefordert wird. Hier kannst Du zu Recht kritisieren, denn das ist totaler BS!

Raleigh hat geschrieben:War das mit den Freimonaten nicht damals Bestandteil des Neuanschlusses? Heute abschließen, bezahlen wenn der alte Anbieter ausläuft? Zumindest kommt mir das bekannt vor.
Da ich bei meinem alten Anbieter eine monatliche Kündigungsfrist habe, werde ich mal nachfragen, in wie weit UM entgegen kommen kann.

Das Angebot gab es wirklich, sowohl mit 3 alsauch mit 6 Monaten. Allerdings war es dafür nötig, dass der alte Anbieter bestätigte, dass man frühestens zum $Datum kündigen kann - was ja bei Dir nicht der Fall ist.

Ich würde an Deiner Stelle um eine Kulanzregelung bitten. Anspruch hast Du leider keinen.

Und lass Dich von den harschen Worten nicht unterkriegen. Mancheiner muss scheinbar seine eigenen kleinen Unaufmerksamkeiten durch Schadenfreude kompensieren :)
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Vertrag

Beitragvon koax » 08.08.2010, 07:58

addicted hat geschrieben:
Raleigh hat geschrieben:Außerdem sollte ich auf gar keinen Fall selber kündigen. Besonders bei Rufnummerübernahme.

Das steht in der Tat überall, und ich frage mich weshalb das gefordert wird. Hier kannst Du zu Recht kritisieren, denn das ist totaler BS!

Ist es nicht und zwar aus den gleichen Gründen, die Du selbst genannt hast. (Es ist noch nicht sicher, dass ein neuer Vertrag zustande kommt).
Es handelt sich nicht um ein rechtliches Problem, dass eine Rufnummernmitnahme nur bei Kündigung durch den neuen Anbieter möglich wäre. Wer selber kündigt läuft Gefahr, dass er eventuell irgendwann kein Telefon mehr vom alten Anbieter und auch noch keins vom neuen Anbieter hat.

Wenn man allerdings dieses Risiko eingehen will und einem die rechtzeitige Beendigung des alten Vertrages wegen Kündigungsfristen wichtig ist, muss man halt selber vorab kündigen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Vertrag

Beitragvon opa38 » 08.08.2010, 13:07

koax hat geschrieben:Es handelt sich nicht um ein rechtliches Problem, dass eine Rufnummernmitnahme nur bei Kündigung durch den neuen Anbieter möglich wäre. Wer selber kündigt läuft Gefahr, dass er eventuell irgendwann kein Telefon mehr vom alten Anbieter und auch noch keins vom neuen Anbieter hat.


Richtig, das ist schon jahrelang gängige Praxis. Und darn hat sich bis heute nichts geändert.
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Vertrag

Beitragvon addicted » 08.08.2010, 15:31

OK, das erklärt in der Tat wieso das überall dransteht. Danke!

Problem sind halt für viele Kunden die langen Kündigungsfristen (andererseits: selbst schuld...). Wenn erst bei Anschluss der alte Vertrag gekündigt wird, muss der Anschlußtermin ja mindestens 3 Monate vor Vertragsende liegen. Das ist halt unnötig lang.
Allerdings kann man eine Kündigung in der Regel immer zurücknehmen, so dass ich weiterhin immer empfehlen würde selbst zu kündigen.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Vertrag

Beitragvon Raleigh » 17.08.2010, 16:20

So dumm muss ich doch nicht zu sein. :D

Die Laufzeit bis zum Wechsel wird auf mein Konto gutschrieben.

Mehr wollte ich doch gar nicht. :zwinker:


Gruß
Raleigh
Raleigh
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.08.2010, 20:51

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 11 Gäste