- Anzeige -

Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon Drachenorden » 24.06.2010, 14:07

Hallo,

wir haben einen 3play-20.000-Anschluss und hatten diesen bereits form- und fristgerecht zum April 2010 gekündigt (schriftlich bestätigt) - leider gab es zurück liegend immer wieder Probleme, sowohl mit dem Anschluss als auch zugesicherten Konditionen (Erstattung für einmonatige Störung etc.).

Im März haben wir uns über die Hotline-Nummer 01805 / 678439 ein Angebot unterbreiten lassen, wonach wir 3 komplette Monatspaketpreise sowie einen digitalen Kabelreceiver (als Ersatz für den bereits lädierten) hätten bekommen sollen; zudem wurde uns eine schriftliche Bestätigung über diese Konditionen zugesichert; der Name des Mitarbeiters und EVN-Nachweise des Anrufs liegt vor.

Leider hält sich Unitymedia nicht an die zugesicherten Vereinbarungen, eine schriftliche Bestätigung kam ebenfalls nicht an, lediglich eine Teilerstattung in Höhe von 90 € sowie der Receiver trudelten ein. Wörtlich sagte der Mitarbeiter (Zeugen anwesend), für uns bedeutete es rund 150 € an Erstattung (es bezöge sich auf den kompletten Anschluss, nicht nur auf den 3play 20.000!).

Auf Nachfrage und Beschwerden passiert rein gar nichts; erst wird behauptet, man habe uns telefonisch darüber verständigt, dass das System "nur" 90 € Erstattung zuließe, heute hieß es dann, der Mitarbeiter habe lediglich eine Erstattung von 3x 3play 20.000 (30 €) zugesagt (sei so vermerkt) - d. h. binnen kurzer Zeit erneut widersprüchliche Aussagen.

Meine simple Frage: gibt es eine spezielle Beschwerdestelle oder einen kompetenten Ansprechpartner - momentan bliebe die einzige Alternative der Gang zum Anwalt, Verbraucherzentrale sowie Meldung bei der Wettbewerbszentrale, da jegliche Nachfragen sowie Beschwerden abgewiegelt und stetig widersprüchlich abgetan werden?!

Wir haben es mehrfach im Guten probiert, alles schriftlich/per Fax (mit qualifiziertem Nachweis) - aber der heutige Rückruf offenbart erneut die völlige Inkompetenz der Mitarbeiter ... es ist wirklich frustrierend.

Vielleicht hat ja jemand aus dem Forum hier einen guten Tipp - ansonsten bliebe nur noch die Pressestelle, und darüber zu versuchen, einen vernünftigen Ansprechpartner zu finden.

Danke vorab!

Sonnige Grüße!
Drachenorden
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.06.2010, 13:50

Re: Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon Matrix110 » 24.06.2010, 17:01

Der Anwalt macht nichts, der kostet in der Stunde mehr als der angebliche "Streitwert", da wird selbst ne Rechtsschutz dir was pfeifen.
Die Verbraucherzentrale lässt sich fürstlich bezahlen, wenn sie irgendwas machen, also viel Spaß unnütz geld auszugeben.

Ergo vergiss es.

Und so wie du hier schreibst bist du eh nur auf "Rache" aus. Ich gehe davon aus, dass der Mitarbeiter euch nur die Gebühr für 3x3Play20k erstattet hat und dir das ganze scheinbar missverständlich übermittelt hat...
Deine "Zeugen" sind außerdem recht nutzlos, da diese mit Sicherheit aus deinem Umfeld sind und dir niemand abkaufen wird, dass du ein Hotline Gespräch über den Lautsprecher führst...die einzige Chance ist, wenn man die Aufnahmen des Gesprächs durch UM (falls diese noch vorhanden ist) über einen Anwalt anfordert, allerdings ist das ganze recht sinnlos, weil siehe oben...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon ernstdo » 24.06.2010, 17:56

Kann es sein das Du den alten Receiver selbst geschrottet hattet und Du dafür kostenlosen Ersatz zugesagt bekommen hast!? (Lädiert hört sich an wie Defekt durch Selbstverschulden)

Denn das würde die Summe von ca. 150€ erklären.
3 mal 30€ Grundgebühr und 59€ für den Receiver.

Besser noch mal bei der Hotline nachfragen ob die Differenz ggf. der Receiver gewesen sein kann.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon Bilderonkel » 24.06.2010, 20:17

Drachenorden hat geschrieben:


Meine simple Frage: gibt es eine spezielle Beschwerdestelle oder einen kompetenten Ansprechpartner - momentan bliebe die einzige Alternative der Gang zum Anwalt, Verbraucherzentrale sowie Meldung bei der Wettbewerbszentrale, da jegliche Nachfragen sowie Beschwerden abgewiegelt und stetig widersprüchlich abgetan werden?!



davis@1und....ähm unitybox.de :D :popcorn:
Bilderonkel
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 81
Registriert: 20.05.2010, 12:29

Re: Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon poempel » 24.06.2010, 21:15

Telefonisch gibt es immer das Problem, dass der Mitarbeiter nicht alle Infos erhält, um dir alle Aspekte der Antwort schildern zu können. Das soll kein Vorwurf an dich sein. Bei unklarer Ausgangslage ist es völlig normal, dass Kommunikation nicht zu 100 % erfolgreich ist.

Deine Formulierung "150 € an Erstattung (es bezöge sich auf den kompletten Anschluss, nicht nur auf den 3play 20.000!)." klingt für mich wirklich so, wie ernstdo es geschildert hat, nämlich wohl 3x30 Euro für 3play und 60 Euro für noch irgendwas anderes, was dir aus Kulanz nicht berechnet wurde.

Wenn du am Telefon dann nur 3play thematisiert, werden dir natürlich auch nur die 90 "3play-Euro" geantwortet.

Unklare Sachverhalte machen opftmals ein längeres analysieren erforderlich, und da ist das Telefon sicher das falsche Medium.

Anwalt und Verbraucherzentrale sind eigentlich klassische Kundenplacebos, die nichts bringen. Die meisten Anwälte haben von der Materie selbst keine Ahnung und schicken da mal eben paar Schreiben raus und kassieren dafür bisweilen 3-stellige Beträge.

Ich würde dir empfehlen, den Sachverhalt möglichst sachlich und möglichst detailliert an Unitymedia zu Händen der Geschäftsleitung senden. Wenn du es per Fax sendest, hast du den Faxsendebericht als Beleg.
poempel
Kabelexperte
 
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon Drachenorden » 25.06.2010, 13:57

Hallo,

ich habe den Sachverhalt bereits mehrmals ausführlich und sachlich gegenüber Unitymedia dargelegt (Nachweise vorhanden); wir haben eine Wohngemeinschaft, weshalb diese Aussage des Mitarbeiters in Anwesenheit der versammelten Mannschaft getätigt wurde, und demzufolge auch von allen Anwesenden so bestätigt wurde . Die Aussage des Mitarbeiters bezog sich, wie erwähnt, auf den gesamten Monatspaketpreis (seine Worte, er meinte ausdrücklich nicht auf den 3play-Anschluss beschränkt). Von einer missverständlichen Darlegung kann also nicht die Rede sein.

Der Receiver ist nicht "geschrottet" worden, sondern gab das Bildmaterial nur noch in S/W aus (nein, keine falschen Einstellungen > Receiver vom Nachbarn probiert: geht); der Receiver wurde auch - wie beschrieben - korrekt getauscht und wurde kostenlos getauscht.

Ebenso haben wir nicht den 3play-Anschluss thematisiert, sondern ausführlich den Sachverhalt (nachvollziehbar) geschildert - wie uns gegenüber als Angebot unterbreitet. Wir sind nicht auf Rache aus, sondern wollen schlichtweg die zugesagten Konditionen, zumal selbst die versprochene schriftliche Bestätigung ausblieb. Die Kündigung für den gesamten Anschluss (Internet, Telefon & Kabel) war bereits form- und fristgerecht eingegangen und bestätigt - die Vertragsverlängerung bezog sich ebenfalls auf den kompletten Anschluss und nur unter den genannten Voraussetzungen.

Es wäre hilfreich gewesen, wenn sich zumindest ein paar qualifizierte Meinungen eingefunden hätten; außer poempel konnte ich leider nichts Sinnvolles entnehmen, weder von matrix110, noch von ernstdo oder Bilderonkel.

Zur Info: die Roland-Rechtsschutz würde sehr wohl die Kosten tragen (Zusage ist heute Vormittag eingetroffen), meine Fragestellung war jedoch eindeutig - wer keine Ahnung hat, mit Halbwahrheiten um sich wirft (Beratung der VZ kostet hier übrigens pauschal 10 €) oder einfach mal wieder posten möchte, war eigentlich nicht angesprochen. :hammer:

Wir haben jetzt vorsorglich eine letzte Frist von 10 Tagen gesetzt und die außerordentliche Kündigung angedroht. Zum Glück gibt es noch Alternativen hier vor Ort ...
Drachenorden
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.06.2010, 13:50

Re: Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon HariBo » 25.06.2010, 21:15

du berufst dich in deinem Thread auf zwei unterschiedliche Sachen, einmal geht es um deinen HSI Zugang, im letzten Post um einen Mehrnutzervertrag, wo dir irgendwas versprochen sein soll, das sind grundlegend andere Abteilungen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon Desperados-1984 » 25.06.2010, 23:03

HariBo hat geschrieben:[...] im letzten Post um einen Mehrnutzervertrag, wo dir irgendwas versprochen sein soll, das sind grundlegend andere Abteilungen.

seit wann ist eine einfache WG ein Mehrbenutzervertrag? 1 Küche = 1 Anschluss!
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon HariBo » 26.06.2010, 08:16

Desperados-1984 hat geschrieben:
HariBo hat geschrieben:[...] im letzten Post um einen Mehrnutzervertrag, wo dir irgendwas versprochen sein soll, das sind grundlegend andere Abteilungen.

seit wann ist eine einfache WG ein Mehrbenutzervertrag? 1 Küche = 1 Anschluss!


da hab ich aus der WG doch glatt eine WEG gemacht ........tststs
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kompetenter Ansprechpartner bei Unitymedia?!

Beitragvon conscience » 26.06.2010, 10:31

Tach zusammen.


Ich will, ohne das juristische Schrottgewehr anzulegen, versuchen, zu verstehen, was dem Kunden überhaupt vorschwebt.

1. Tausch eines defekten Receivers: -> sollte kein Problem sein, Gerät gehört ja UM
2. Erstattung aufgrund einer einmonatien Störung(en) etwa 1 Monatsbasispreis, ca. 30€
3.1 Neues Angebot mit Rücknahme der Kündigung und neuer MVLZ 12 Monaten davon 3 Monate frei, ca. 30€ x 3 Monate 90€
3.2 Variante 3 Play-Paket und Kabelanschluß. Bsp.: (17,90€+30,00€) * 3 Monate macht 143,70€

Montaspreise variiren etwa 25 bis 35€, je nach Vertrag und Internetgeschwindigkeit.

So komme ich unter Punkt 3.1 auf eine Spanne von 75 bis 105€ und im Zusammenhang mit Punkt 2 etwas auf 105€ bis 135€
Unter Berücksichtigung von 3.2 und 2. auf deutlich über 150€, etwa 170,00€. Da kann ich mir persönlich nicht vorstellen, dass sich UM daruf einläßt. Es fehlen mir auch die Erfahrungen, um das zu beurteilen.

Ich hoffe dass ich das so in etwa vestanden habe.


Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste