- Anzeige -

Doppelte Gebühr bei UM anmeldung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Doppelte Gebühr bei UM anmeldung

Beitragvon waldmeister » 21.06.2010, 09:33

addicted hat geschrieben:Du kannst doch einfach selbst schon jetzt kündigen. Das hat doch erstmal nichts damit zu tun, wann oder ob Du einen neuen Anschluss bekommst.


Nur wenn man selbst kündigt soll es mit der Portierung der Rufnummer nicht klappen, so zumindest die Aussage von meinem Händler...
waldmeister
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 57
Registriert: 20.05.2009, 22:49

Re: Doppelte Gebühr bei UM anmeldung

Beitragvon Mr Iron » 21.06.2010, 09:38

waldmeister hat geschrieben:so zumindest die Aussage von meinem Händler...

Nun ja, dann kannst du es ja deinem Händler jetzt genauer erklären und mal so richtig "klugscheißern* :D
Da kann er dann ja noch was wichtiges lernen!!

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Doppelte Gebühr bei UM anmeldung

Beitragvon Desperados-1984 » 21.06.2010, 11:33

das würde mich aber auch mal interessieren, klappt das mit der Rufnummernportierung noch ordentlich wenn man selber kündigt? Ich lese auch immer nur: "bitte nicht selber kündigen"
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Doppelte Gebühr bei UM anmeldung

Beitragvon Mr Iron » 21.06.2010, 12:48

Auch wenn es schon hier im Forum von mir und einigen anderen schon einige male erklärt wurde:

Portierung bei Telefonrufnummer: bis 3 Monate nach Vertragsende möglich (gilt nicht bei Mobilfunk)

Da gibt es nix zu erklären, da haben sich die Telekommunikationsunternehmen mit der BNetzA geeinigt!

Und "JA" es funktioniert!

Ich selber habe meine Rufnummer ca 6-8 Wochen später nach Vertragsende meines alten Telefon-Providers nach Unitymedia portieren lassen (das funktionierte innerhalb 1 Woche)!

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Doppelte Gebühr bei UM anmeldung

Beitragvon waldmeister » 21.06.2010, 13:00

Auf dem Antragsformular steht ja Portieurng ja/nein. Was kreuzt man da an?
Laut Auskunft meines Händlers, geht keine Portierung mit Terminwunsch, da er das so nicht in das System eingeben kann.
Und wenn ich nein ankreuze, kann ich später noch portieren?
waldmeister
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 57
Registriert: 20.05.2009, 22:49

Re: Doppelte Gebühr bei UM anmeldung

Beitragvon Mr Iron » 21.06.2010, 13:58

Also man kann ja eh erst die Nummer Portieren wenn dein Vertrag beim alten Provider abgelaufen/ausgelaufen/beendet ist!

Du kannst ruhig JA ankreuzen, das Portierungsformular ausfüllen usw.!

Nummer bekommst erst dann wenn o.g. eintrifft!

Versteh nicht wieso du fragst??

Möchtest du deine Nummer Portieren? JA/NEIN

Wenn JA, dann Kreuz machen, wenn NEIN, dann kein Kreuz machen

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Doppelte Gebühr bei UM anmeldung

Beitragvon TelTel » 21.06.2010, 14:54

Ich finde, der Threadersteller wird von Euch zu einfach abgetan, auch wenn das Thema hier schon zigmal diskutiert worden ist. Unitymedia weist schriftlich darauf hin, dass man seinem alten Anbieter auf keinen Fall selbst kündigen soll, da sonst eine Rufnummernportierung nicht mehr möglich sei. Ihr könnt hier so oft ihr wollt sagen, dass es doch möglich ist (muss es auch, ist mir ja klar), aber Unitymedia erzählt seinen Kunden eben was anderes.

Fakt ist doch: UM will unbedingt erst den Anschluss aktivieren, bevor ein Antrag zur Rufnummernportierung überhaupt verschickt, geschweige denn angenommen wird. Genau an dieser Stelle liegt meines Erachtens das Problem. Wie alle anderen auch sollte gleich mit dem Auftrag die Rufnummernportierung beauftragt werden und damit die Kündigung beim alten Anbieter erfolgen. Dann würde, wenn man das so möchte, auch erst an dem Tag neu geschaltet, an dem der alte Anschluss abgeschaltet wird.

Wer sich an das hält, was UM einem mitteilt, wird immer eine Zeit lang doppelt zahlen müssen, wenn er ohne Unterbrechung unter seiner bisherigen Nummer erreichbar bleiben möchte!
Bild
TelTel
Übergabepunkt
 
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 17:06
Wohnort: Haan

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 6 Gäste