- Anzeige -

CNN stellt analoge Verbreitung ein

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

CNN stellt analoge Verbreitung ein

Beitragvon dyewitness » 30.05.2007, 12:34

Wie Satellifax heute meldet, wird CNN seine analoge Astra Verbreitung am 04.06.2007 einstellen. Auch die analoge Kabelverbreitung, hier wurde explizit Kabel deutschland genannt, wird an diesem Tage enden. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass Unitymedia und Kabel BW ebenso verfahren werden.

Grund für die Einstellung der analoge Satellitenabstrahlung ist ein auslaufender Vertrag mit der SES, welcher seitens CNN nicht mehr verlängert wurde.

Zumindest berichtet dies die niederländische Seite http://www.satellitemagazine.com .

Seitens CNN war noch keine Stellungsnahme zu bekommen.

Satnews/Satellifax

Nun zu meiner Frage: Ist da so etwas wie eine Nachfolgeregelung getroffen worden? Wird vielelicht ein weiterer Kanal im Kabelnetz digitalisiert, fällt ja fein mit der "Offensive" mit den sechs neuen Kanälen zusammen... .
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Beitragvon Moses » 30.05.2007, 14:31

das wäre wünschenswert ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon psychoprox » 30.05.2007, 14:56

ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon dyewitness » 30.05.2007, 16:19

Auch gerade gelesen, psychoprox. Schade eigentlich.

Was macht aber Bremen und Bremerhaven so besonders? eigene LMA?
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Beitragvon Heiner » 30.05.2007, 19:32

Ja, ne eigene haben die. Die "brema".
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum

Beitragvon dyewitness » 30.05.2007, 21:05

Dann sollte mal die hier unten in NRW/Hessen sich mal ein scheibchen davon abschneiden... .

Am besten alles ab sofort der Möglichkeit der digitalisierung preisgeben ode rzumindest dme Bereich ab S21 aufwärts, das wäre doch mal was.

Aber dann bitteschön ohne "Abzockabos". 17 Ohren für die Grundgebühr, okay, Geschenkt. Aber dann gefälligst mit mehrere Karten und dies am besten ohne, oder mit einem akzeptalben (0-2 Euro Pro Karte) Aufpreis.

Die großen Pakete (Tividi) dann gefälligst auch direkt ohne umschweife und Mehrkosten auf ALLE Karten.

Ansonsten wird TV zu einem solch dermaßen großem Luxusgut, dass Kino bald billiger ist... .
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Beitragvon Heiner » 30.05.2007, 22:11

Bei KDG als Direktkunde läufts so, du bezahlst monatlich deine 17 Öcken und 1 Receiver mit Smartcard und Universalfernbedienung ist drin. Für die weiteren Fernseher kannste dir Receiver kaufen und für je einmalig 14,50 € plus 6,50 € ne Smartcard bekommen.

Bin auch mal gespannt was mit S24 angestellt wird dann digital - ist ja der Grund warum CNN in Bremen aus dem Analogangebot verschwindet.
Heiner
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 675
Registriert: 08.04.2006, 14:27
Wohnort: Bochum

Beitragvon dyewitness » 30.05.2007, 23:19

Diese Variante ist zumindest für die Programme mit digitaler Grundverschlüsselung annhembar. Bleibt das Problem mit den Paketen.
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Beitragvon Moses » 31.05.2007, 01:16

für die Grundverschlüsselung bekommst du doch bei ish auch ne zweite Karte, die kostet glaub ich 2-3€ im Monat, das steht aber auch in der FAQ.

Bleibt halt das Problem der Abos, die gibts halt nur auf einer Karte... was ich persönlich immer noch etwas unverschähmt finde. :(
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 54 Gäste