- Anzeige -

weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

Beitragvon kayoone » 18.06.2010, 08:57

Hi,

es gibt hier zwar einen relativ aktuellen Thread zum Thema, da haben sich aber scheinbar die Techniker selbst zum Kaffeekränzchen eingefunden und als Normalsterblicher versteht man davon kein Wort.
Meine Frage ist recht simpel (denke ich):

Ich ziehe nächste Woche um, in der neuen Wohnung ist im Wohnzimmer ein Kabelanschluss, nicht aber im Büro. Dabei ist der Kabelanschluss an der Wand die sich Wohnzimmer und Büro teilen, um einen Anschluss im Büro zu haben müsste er also nur auf die Gegenseite der Wand gesetzt werden. Kann man das so einfach machen das man 2 Dosen in der Wand hat ? Also eine Dose im Wohnzimmer und auf der anderen Seite der selben Wand die Dose im Büro.

Was ich jetzt so gelesen habe scheint das wohl nicht so einfach zu sein. Also Möglichkeiten konkret:

1. 2 Dosen, auf jeder Wandseite eine, das Kabel zu dieser Dose würde also in beiden Fällen schon liegen, muss da nur geteilt werden
2. Signal aufsplitten das TV ins Wohnzimmer geht und Internet/Telefon ins Büro ?
3. Anschluss im Wohnzimmer lassen und die beiden Zimmer durch die Wand mit Ethernet verbinden ?

Was ist das beste ?

Vielen Dank für jegliche Hilfestellung.
Bild
Benutzeravatar
kayoone
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.12.2009, 14:17

Re: weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

Beitragvon ES110178 » 18.06.2010, 09:14

Also ich würde ein Loch bohren das das Modem-Kabel durchpasst und es dann im Wohnzimmer an der Dose anschliessen.
Also keine 2. Dose setzen.
Sollte aber jeder für sich entscheiden :zwinker:
Seit 18.06.2010 auch am UM-Netz angeschlossen YEAH.
Seit 18.10.2010 auch DocSIS 3.0 mit FB 6360 - 64MBit/s
Bild
ES110178
Kabelexperte
 
Beiträge: 124
Registriert: 28.05.2010, 13:37
Wohnort: Castrop-Rauxel (44579)

Re: weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

Beitragvon kayoone » 18.06.2010, 09:26

Naja die Wände sind sowieso noch nicht tapeziert und ein einfaches Loch sieht natürlich nicht wirklich schön aus ;)

Wie ist es denn mit den anderen Möglichkeiten ? Geht das überhaupt ?
Bild
Benutzeravatar
kayoone
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.12.2009, 14:17

Re: weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

Beitragvon Mr Iron » 18.06.2010, 09:40

Auf der einen Wand im (WZ) ne Durchgangsdose setzten und auf der anderen Wand (AZ) ne ganz normale MMD (Stichdose)!

Alles von den Dosen bis zum verlegtem Kabel, sollte hochwertiger sein! Achte unbedingt auf Dämpfungswerte usw.!

Tipps und Tricks sollten eigentlich schon zu hauf hier stehen!

Ob man das selber durchführt oder von einem Fachmann machen lässt??

Bedenke nur, du hast keine Möglichkeit die Werte durch zu messen, da es u.a nachher zu schlechten Werten kommen könnte und das gesamte Kabelnetz davon im Haus
davon betroffen ist!

Dann müsste eh ein Techniker raus kommen um die Anlage neu einzumessen!

Das könnte dann schon teurer werden!

Alternativ:

Solltest du 3Play z.b. beauftragen/beauftragt haben, könntest du ggf schon mal sämtliche vorarbeiten leisten (Loch bohren) damit der Techniker ggf das für einen kleinen Obolus dann anschließt und durchmisst!

Gruß
Mr Iron

Bedenke:

Gehen, geht immer alles, funktionieren muss es aber dann nicht zwingend :D
Zuletzt geändert von Mr Iron am 18.06.2010, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

Beitragvon ES110178 » 18.06.2010, 09:41

kayoone hat geschrieben:Wie ist es denn mit den anderen Möglichkeiten ? Geht das überhaupt ?

Bei den ersten beiden Fragen muss ich passen, da ich mich da nicht ganz mit auskenne...

Aber bei der 3. Frage
kayoone hat geschrieben:3. Anschluss im Wohnzimmer lassen und die beiden Zimmer durch die Wand mit Ethernet verbinden ?

wäre es doch auch nur ein Loch, nur das du Ethernetkabel benutzt. Leg doch direkt das Modemkabel durch zur MMD, dann haste das Modem auch im Büro.
Seit 18.06.2010 auch am UM-Netz angeschlossen YEAH.
Seit 18.10.2010 auch DocSIS 3.0 mit FB 6360 - 64MBit/s
Bild
ES110178
Kabelexperte
 
Beiträge: 124
Registriert: 28.05.2010, 13:37
Wohnort: Castrop-Rauxel (44579)

Re: weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

Beitragvon kayoone » 18.06.2010, 10:51

ES110178 hat geschrieben:
kayoone hat geschrieben:3. Anschluss im Wohnzimmer lassen und die beiden Zimmer durch die Wand mit Ethernet verbinden ?

wäre es doch auch nur ein Loch, nur das du Ethernetkabel benutzt. Leg doch direkt das Modemkabel durch zur MMD, dann haste das Modem auch im Büro.


Ein Loch wäre halt weniger schön als 2 Ethernet Dosen, außerdem hätte man im Wohnzimmer dann gleich Ethernet für Media PC usw.
Ich denke ich mache das mit Ethernet, trotzdem danke :)
Benutzeravatar
kayoone
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.12.2009, 14:17

Re: weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

Beitragvon albatros » 18.06.2010, 11:52

Handelt es sich bei dem, was Du als "kabelanschluss" bezeichnest, um eine Multimediadose oder um eine normale TV/Radio-Dose?
Ist in der Wohnung 3Play vorhanden?
Bisher hast Du nichts dazu mitgeteilt, aber das wäre die Voraussetzung für sinnvolle Antworten.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

Beitragvon Radiot » 18.06.2010, 22:42

Mr Iron hat geschrieben:Auf der einen Wand im (WZ) ne Durchgangsdose setzten und auf der anderen Wand (AZ) ne ganz normale MMD (Stichdose)!


Sorry, aber woher weisst du das seine vorhandene Dose an einem Abzweiger sitzt?
Hinter einer Durchgangsdose oder einem Verteiler hat eine Stichdose nichts verloren, eine Enddose (Durchgangsdose mit Endwiderstand) schon eher.
Wenn du hinter dem Stich nen Baum aufbauen willst muss die Leistung stimmen und der Baum auch abgeschlossen werden.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: weitere Kabeldose auf anderer Seite der Wand

Beitragvon Mr Iron » 19.06.2010, 08:45

chaosschiffer hat geschrieben:eine Enddose (Durchgangsdose mit Endwiderstand) schon eher.

Von mir aus dann auch so!

Kann ja nicht wissen, das eine Kabelanlage/Verteiler ect. Quasi wie SCSI angeschlossen werden soll/muss!

Für mich als Laie sind Dosen halt Dosen ob nun mit den Endwiederstand oder auch ohne!!!

Aber immer gut zu wissen!!

Aber noch besser,

"wie gut das ich mit der IT-Branche wirklich nix mehr zu tun habe und mich nur noch um wirkliche Probleme kümmern darf!" :D

Das gute ist, wenn ich fragen habe, dann frage ich halt hier und anders herum funktioniert es ja auch!!

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 33 Gäste