- Anzeige -

Vermieter plant Wechsel von Kabel auf Sat

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Vermieter plant Wechsel von Kabel auf Sat

Beitragvon Axl_Rose » 02.05.2010, 19:20

Hallo zusammen,

mein Vermieter plant einen Wechsel von Kabel auf Sat. Ich habe einmal digitales Kabel-Fernsehen von UM + Festplattenrecorder und Sky Komplettpaket.

Was passiert denn, wenn bei uns im Mehrfamilienhaus eine Sat-Anlage angeschafft wird?

Kann ich dann ohne Probleme wechseln oder muss/kann ich dann kündigen?

Bekomme ich dann nur Sat-Signale auch meiner jetzigen Kabel-Buchse?

vielen Dank für eure Antworten

Gruß Alex
Axl_Rose
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 15.12.2009, 12:29

Re: Vermieter plant Wechsel von Kabel auf Sat

Beitragvon benifs » 02.05.2010, 19:38

Wenn auf Sat umgestellt wird, wirst du neue Dosen installiert bekommen. Unitymedia kannst du dann höchstwahrscheinlich vergessen, es sei denn es würde parallel eingepseist bleiben (Kabel bis 862 MHz, Sat ab 950 MHz -> müssen sich nicht stören). Aus verschiedenen Gründen halte ich das aber für unwahrscheinlich. Sky kannst du wahrscheinlich mitnehmen, musst das denen nur melden wegen Karte+Receiver.

Kannst ja mal bei deinem Vermieter nachfragen, ob parallel noch ne Antenne installiert wird, dann könnteste weiterhin UKW-Radio aus der Dose beziehen und zusätzlich DAB-Radio und als Fallback DVB-T fürs Fernsehen.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Vermieter plant Wechsel von Kabel auf Sat

Beitragvon Axl_Rose » 02.05.2010, 19:42

benifs hat geschrieben:Wenn auf Sat umgestellt wird, wirst du neue Dosen installiert bekommen. Unitymedia kannst du dann höchstwahrscheinlich vergessen, es sei denn es würde parallel eingepseist bleiben (Kabel bis 862 MHz, Sat ab 950 MHz -> müssen sich nicht stören). Aus verschiedenen Gründen halte ich das aber für unwahrscheinlich. Sky kannst du wahrscheinlich mitnehmen, musst das denen nur melden wegen Karte+Receiver.

Kannst ja mal bei deinem Vermieter nachfragen, ob parallel noch ne Antenne installiert wird, dann könnteste weiterhin UKW-Radio aus der Dose beziehen und zusätzlich DAB-Radio und als Fallback DVB-T fürs Fernsehen.


Was mache ich dann mit einem laufenden Digitalvertrag und den gemieteten Festplattenrekorder von UM?

Mit dem Wechsel hat sich dann auch vermutlich ein 3Play Anschluss erledigt, oder? Hatte eigentlich vor den Wechsel zu wagen Ende des Jahres...
Axl_Rose
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 15.12.2009, 12:29

Re: Vermieter plant Wechsel von Kabel auf Sat

Beitragvon benifs » 02.05.2010, 19:49

Wenn du kein UM-Signal mehr bekommst, geht weder Fernsehen, noch Telefon oder Internet über Unitymedia. Wenn du aus dem Versorgungsgebiet von Unitymedia ziehst, hast du soweit ich weiß ein Sonderkündigungsrecht. Aber wie es sich verhält, wenn der Kabelanschluss wegzieht, keine Ahnung. Ein Anruf bei der Hotline könnte Klärung bieten. Vorher würde ich mich aber nochmal mit dem Vermieter in Verbindung setzen, um dessen genaue Pläne in Erfahrung zu bringen. Vielleicht kannst du durch nen Einzelnutzeranschluss den Kabelanschluss "retten", vorrausgesetzt die Hausverkabelung und der Vermieter machen mit.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Vermieter plant Wechsel von Kabel auf Sat

Beitragvon HariBo » 02.05.2010, 19:56

wenn durch den Vermieter physikalisch die Möglichkeit genommen wird, weiter Kabel zu empfangen und er dir das bestätigt, hast du ebenfalls ein ausserordentliches Kündigungsrecht.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Vermieter plant Wechsel von Kabel auf Sat

Beitragvon Dringi » 02.05.2010, 21:40

Die Frage ist, ob der Vermieter so einfach den Kabelanschluss kappen darf. Ganz besonders wenn dieser schon bei Abschluss des Mietvertrages bestand. Ggf. macht sich der Vermieter auch Schadenersatzpflichtig (z.B. für neue Hardware, Anschlussgebühren etc.).

:streber: :streber: Keine Rechtsberatung nur 'ne Mutmaßung. :streber: :streber:
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Vermieter plant Wechsel von Kabel auf Sat

Beitragvon KölscheKraat » 02.05.2010, 22:06

Es gibt ja noch die mög. einzuspeisen (SATWEICHE!)
dann hättest du oben halt 2 Dosen
1SAT +1KABEL + SATweiche sieht nicht schön aus aber möglich ist es !

der ÜP bleibt aktiviert ..und du hast nen ENV(Einzelnutzervertrag)
glaub da solltest mit dem ET mal reden.
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48
KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 91
Registriert: 16.12.2009, 00:34


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste