- Anzeige -

Umzug,neues Bundesland ging voll daneben

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Umzug,neues Bundesland ging voll daneben

Beitragvon haggie » 09.04.2010, 20:58

Wir sind letzte Woche umgezogen und sind in der neuen Wohnung auch versorgt mit UM-Digital TV.
Bis heute nachmittag ging auch alles einwandfrei.
Angefangen hat alles vorletzte Woche als ich UM anrief und "NUR" um eine Adressänderung bat. Kein Problem sagte die junge Frau, sie brauchen nix zu machen. Wird veranlaßt und gut ist. Pustekuchen. Gestern kam ein Paket mit neuem Receiver und Karte.
Ging gleich wieder zurück. Will keine neue Karte oder Receiver oder sonstwas. NUR Adressänderung, sonst nix. Alles so lassen wie es ist.
Heute kam ein Brief mit neuer Kundennummer usw.
Als dann heute nachmittag dann Digital TV nicht mehr ging, habe ich UM angerufen.
Es passierte was passieren mußte.Die Adressänderung war plötzlich ne Kündigung und gleichzeitig ein Neuvertrag mit neuen Geräten usw.
Nach ner halben Stunde hin und her gelaber mit der Hotline hieß es auf einmal ich muß die neue Karte nehmen, weil die alte nur für das alte Bundesland galt. Angeblich hat einer anderer Kunde die gleiche Kartennummer hier im neuen Bundesland.Komisch das die alte Karte eine Woche funktionierte.
Jetzt muß ich bis Dienstag warten bis die neuen Geäte kommen um sie in den Keller zu legen. Solange darf ich analog gucken,super.
Was ist das für ein Riesenshitbull wegen einer kleinen Adressänderung. Weiß ja nicht, aber für mich ist das nicht nachvollziehbar. :kratz:
haggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Umzug,neues Bundesland ging voll daneben

Beitragvon BluesBrother1973 » 09.04.2010, 21:23

haggie hat geschrieben:Weiß ja nicht, aber für mich ist das nicht nachvollziehbar. :kratz:


Das dürfte daran liegen, das UnityMedia-Hessen nicht UnityMedia-NRW ist ;) Früher waren das ja eigenständige Firmen mit ISH in NRW und ISEY in Hessen, heute heißt beides UnityMedia aber intern ist beides nach wie vor nach Ländern getrennt. So kommt es öfter mal vor, das eine Kunden- oder Auftragsnummer doppelt existiert.
In deinem Fall dürfte nicht die Kartennummer doppelt gewesen sein, denn die ist meines Wissens nach einmalig (Man möge mich verbessern, wenn ich hier falsch liege), sondern die Kundennummer.
In den letzten Wochen ist mir das mehrfach aufgefallen, das das Auftragssystem von UM die Daten bei Aufträgen durcheinander gewürfelt hat wenn zwei Kunden die gleiche Kundennummer haben. Zum Beispiel sollte ich bei einem Kunden in Eschweiler einen HSI-Anschluß installieren, allerdings hat der Kunde eigentlich in Kassel gewohnt. Bei einer Nachfrage bei UM kam dann heraus, das der Kundenname und die Rückrufnummern von dem Kunden aus Hessen stammen, der auch HSI bestellt hat, die Adresse und die Daten zum Übergabepunkt aber zu einem Kunden in NRW der einen einfachen Kabelanschluß hat. Beide hatten die gleiche Kundennummer...

CU Markus
Wenn du sofort erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.

Was man sich vom Kunden oder Vermieter anhören darf:
Bissu von Utittimedika?
Was schleicht ihr Ratten schon wieder im Keller rum?
Wassu wolle? Nixe spreche deuts.
UnityMedia und sonstigen Ungeziefer haben hier nix zu suchen!
BluesBrother1973
Kabelexperte
 
Beiträge: 192
Registriert: 03.05.2009, 17:59
Wohnort: Bielefeld-Windflöte

Re: Umzug,neues Bundesland ging voll daneben

Beitragvon haggie » 09.04.2010, 21:29

Danke für die Antwort.
Warum konnte man mir sowas nicht beim ersten Anruf sagen als ich nur um die Adressänderung bat?
Da wird man einfach schnell "bearbeitet" mit den Worten "wird erledigt usw".
Wenn die Kartennummer nur einmal existiert,wo ist das Problem meine vorhandene Karte neu zu aktivieren?? Sie funktionierte ja über eine Woche lang in der neuen Wohnung ohne Aktivierung oder sonstwas.
Und den neuen Receiver können die auch behalten.Schon wieder Zeug was im Keller rumsteht. Jetzt hab ich die Lauferei zur Post das Paket abzuholen und den alten Receiver zurückschicken.
Habe ich so oft am Telefon gesagt das sie ihn behalten können, aber nein. Das ist automatisiert, den bekommt jeder.

Schon peinlich für UM das man als Kunde sich darüber im Netz informieren bzw. beschweren muß.
haggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Umzug,neues Bundesland ging voll daneben

Beitragvon Mr Iron » 10.04.2010, 09:49

haggie hat geschrieben:Heute kam ein Brief mit neuer Kundennummer usw.


Das kenne ich auch, ich bin nur eine Straße weiter gezogen und bekam eine neue KD.-Nr.

Das liegt daran (so weit ich es noch in Erinnerung habe), dass die Kundennummer gebunden ist an der Adresse!

Heute hab ich zwei Kundennummer wobei nur eine Aktiv ist (halt die, wo ich wohne)

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Umzug,neues Bundesland ging voll daneben

Beitragvon haggie » 10.04.2010, 11:20

Hmm, na gut. Wenn das so sein soll. Mit ner neuen Kundennummer wäre also alles ok gewesen.Wäre ja auch nicht schlimm gewesen.
Trotzdem hätten die meine alte Karte wieder freischalten können und alles wäre ok gewesen.( Da die Kartennummern ja einmalig sind)
Aber jetzt hab ich mal wieder Porto am Hals und ne halbe Stunde Telefonkosten wegen ner kleinen Änderung. Super Service, ich bin absolut überzeugt von UM *würg*.
Also bei der Telekom war das alles kein Problem, egal welches Land oder was auch immer. DSL umgestellt und fertig,ohne irgendwelche Diskussionen.
haggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Umzug,neues Bundesland ging voll daneben

Beitragvon Dringi » 10.04.2010, 15:17

haggie hat geschrieben:Also bei der Telekom war das alles kein Problem, egal welches Land oder was auch immer. DSL umgestellt und fertig,ohne irgendwelche Diskussionen.


Glück gehabt! Mehr sage ich dazu nicht, nachdem ich schon 5 Umzüge mit der Telekom mitgemacht habe. Es kann nähmlich auch da so einiges schief gehen. Entweder bin ich schon total abgestumpft was Telekommunikations-Unternehmen angeht oder so einige hier im Forum (inkl. Dir) ziehen sich echt an kleinsten Problemen hoch. Ich weiss es echt nicht.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Umzug,neues Bundesland ging voll daneben

Beitragvon haggie » 10.04.2010, 16:15

Ich weiß, sind eigentlich nur Peanuts.
Aber ich spiele mit offenen Karten, das erwarte ich auch von meinem Anbieter. Entweder sagen sie gleich das komplett geändert werden muss oder zumindest nicht versprechen das ich nix weiter machen muß.
Aber mich schnell "befriedigen" am Telefon nur damit das Call-Center seine Quote schafft und mich hintenrum belügen.
Nein,danke.
haggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03

Re: Umzug,neues Bundesland ging voll daneben

Beitragvon haggie » 14.04.2010, 21:14

So, ein kleines Feedback.
Also es gibt tatsächlich kompetente Mitarbeiter an der Hotline.
Heute kam das Paket mit der "unnötigen" neuen Karte,Receiver und schonmal ne Schlußrechnung für die letzte Wohnung und eine für die neue Wohnung. Natürlich war Porto und Aufschlag für "Nicht-Lastschrift drauf". Zur Erinnerung: Es sollte nur die Adresse geändert werden.Sonst sollte alles bleiben wie es ist.
Also rein damit und gewartet. Nix passierte. Online war das Signal angeblich schon raus.
Telefonisch dem jungen Mann 10 Minuten erklärt was wie wo. Zum Schluß kam heraus das der ganze Mist unnötig war. Adressänderung ist in 30 Sekunden erledigt. Karte hätte die alte bleiben können.( Einmal anpingen in der neuen Wohnung und fertig). Der junge Mann hat sich für seine Kollegen entschuldigt, neue Karte aktiviert und Konto glatt gemacht.
Jetzt darf ich mal wieder zur Post rennen und den Karton abgeben,hab ja sonst nix zu tun.
Tja, hätte alles so schön laufen können. Vielen Dank an die Auftragsannahme von UM die den ganzen Mist damals zum Laufen gebracht hat. :zerstör:
haggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 121
Registriert: 24.05.2009, 09:03


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste