- Anzeige -

Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon Guitarluke » 09.04.2010, 00:48

Geht um folgende technische Frage:

Unsere Vermietere haben (Wie schon an anderer Steller erwähnt :)) zum 31.01.2010 Den Unitymedia Gemeinschaftskabelanschluss gekündigt und haben zum gleichen Termin einen Gemeinschaftskabelanschluss von Netcologne für das ganze Haus bestellt, welcher auch schon bezahlt wird sowohl von uns Mietern an die Vermieter, als von den Vermietern an Netcologne.

In einem Schreiben von Unitymedia stand auch drin, dass der Vermieter dafür zuständig sein soll, zum 31.01.2010 die "Physikalsche Abschaltung von der privaten Hausverteileranlage zu veranlassen"....

Meine Frage:
Warum empfange ich dann immernoch den Unitymedia Infokanal?
Und hätte ich nicht zum 31.01 einen neuen Sendersuchlauf vornehmen müssen?
Guitarluke
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.12.2009, 01:26

Re: Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon ernstdo » 09.04.2010, 11:23

Habt Ihr denn jetzt einen zweiten Hausübergabepunkt von NC im Keller, oder wo auch immer?
Wahrscheinlich muß Dein Vermieter dann noch mal bei NC anklopfen und veranlassen das die Zuleitung zur "privaten Hausverteileranlage" vom UM HÜP auf den NC HÜP umgelegt wird, oder er muß ggf. selbst einen RF Techniker damit beauftragen.
So lange das nicht geschehen ist läuft der Anschluss natürlich noch über UM, also wahrscheinlich dann so lange bis ein UM Techniker zum sperren kommt.
Aber so lange läuft dann zumindest auch noch TV Internet und Telefon über UM.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon Guitarluke » 09.04.2010, 13:24

Alles kloar, das macht Sinn danke für die schnelle Antwort!

Aber mir als Mieter kann ja im Grunde genommen da rechtlich nix passieren oder?
Guitarluke
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.12.2009, 01:26

Re: Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon koax » 09.04.2010, 19:01

Guitarluke hat geschrieben:In einem Schreiben von Unitymedia stand auch drin, dass der Vermieter dafür zuständig sein soll, zum 31.01.2010 die "Physikalsche Abschaltung von der privaten Hausverteileranlage zu veranlassen"....

Schreiben an Dich oder an den Vermieter?
Telefon und Internet dürften eigentlich jetzt nicht mehr funktionieren, wenn Dich UM aus dem Vertrag entlassen hat. TV und Rundfunk laufen weiter über UM, solange im Keller nichts umgeklemmt wird oder ein UM-Techniker den Anschluss sperrt.

Was habt Ihr denn jetzt von Netcologne im Keller: Glasfaser oder Multikabel?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon ernstdo » 09.04.2010, 23:57

@ koax

Das wird dann wohl ein Schreiben an seinen Vermieter gewesen sein denn warum sollte ein Mieter eine Nachricht bekommen das er sich um die „physikalische Abschaltung“ des Hausnschlusses zu kümmern hat.
„Guitarluke“ schrieb ja schon in seinem anderen Thread (frage mich warum er noch einen auf gemacht hat) das der Vermieter sich von einem „Fachmann“ ;-) hat beraten lassen und so mit sind sie nicht am Glasfasernetz sondern haben Multikabel von NC.
Ich denke Glasfaser wird in dem Bereich auch noch nicht verfügbar sein denn Glasfaser ist ja auch noch nicht so weit verbreitet in Kölle.

@ guitarluke

Täusche ich mich oder hast Du in Deinem anderen Thread nicht geschrieben das Du auch Internet und Telefonie von UM hast!?
Wenn Du von Deinem Sonderkündigungsrecht, wie Du vermutet hast, Gebrauch gemacht hast und es Dir durch UM bestätigt wurde kann Dir rechtlich ja nichts weiter passieren außer das Du halt nach der Umschaltung kein Internet/ Telefon mehr von UM hast …..
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon koax » 10.04.2010, 11:27

ernstdo hat geschrieben:Ich denke Glasfaser wird in dem Bereich auch noch nicht verfügbar sein denn Glasfaser ist ja auch noch nicht so weit verbreitet in Kölle.

Das ist immer die Frage, ob das Glas halb voll oder halb leer ist. :zwinker:
Ich denke es ist schon sehr weit verbreitet, vor allem im Stadtgebiet von Köln.
http://www.citynetcologne.de/ausbaugebiete/citynetcologne_glasfasernetz1.htm
Wobei anzumerken ist, dass auch die orangen Markierungen schon weitgehend ausgebaut sind.
Mein Wohngebiet ist auch orange markiert und Glasfaser ist bereits seit einem halben Jahr verfügbar.
Netcologne triit ja im Zuge des Glasfaserausbaus an die Hauseigentümer auch besonders werbend heran, sodass es gar nicht so unwahrscheinlich ist, dass in diesem Fall der Hauseigentümer auf den Zug aufgesprungen ist.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon Dringi » 10.04.2010, 15:21

koax hat geschrieben:
ernstdo hat geschrieben:Ich denke Glasfaser wird in dem Bereich auch noch nicht verfügbar sein denn Glasfaser ist ja auch noch nicht so weit verbreitet in Kölle.

Das ist immer die Frage, ob das Glas halb voll oder halb leer ist. :zwinker:
Ich denke es ist schon sehr weit verbreitet, vor allem im Stadtgebiet von Köln.
[...]
Netcologne triit ja im Zuge des Glasfaserausbaus an die Hauseigentümer auch besonders werbend heran, sodass es gar nicht so unwahrscheinlich ist, dass in diesem Fall der Hauseigentümer auf den Zug aufgesprungen ist.


Parallel zu Glasfaser baut NC auch noch ihr vorhandenes (Koax-)Kabel-Netz auf DOCSIS 3.0 aus.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon Guitarluke » 12.04.2010, 11:12

Ja, ich hab auchnoch Telefon und Internet über UNitymedia, was auch noch funktioniert.
Das is aber eine andere Baustelle, da hab ich Unitymedia mittlerweile soweit, dass wohl mein Sonderkündigungsrecht für den 3-Play Vertrag akzeptieren würden.

Ich hab einen einen neuen Thread aufgemacht, weil ich jetzt nichts durcheinander bringen wollte. Das eine sind Vertragsfragen, das andere technische....so dachte ich zumindest.

Geht übrigens (Laut Vermieter :( ) tatsächlich um einen Glasfaseranschluss.
Guitarluke
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.12.2009, 01:26

Re: Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon koax » 12.04.2010, 11:50

Guitarluke hat geschrieben:Ja, ich hab auchnoch Telefon und Internet über UNitymedia, was auch noch funktioniert.

Geht übrigens (Laut Vermieter :( ) tatsächlich um einen Glasfaseranschluss.

Da geht dann aber einiges Durcheinander:
Der Vermiter wechselt zum 31.01.2010 auf Glasfaseranschluss und TV über Glasfaser.
Keiner klemmt die Hausverkabelung der Mietwohnungen auf den Glasfaseranschluss um.
Die Mieter beziehen munter weiter Leistungen von Unitymedia und werden dann wohl berechtigterweise von UM hinsichtlich der TV-Kabelgebühren direkt ab 01.02.2010 zur Kasse gebeten.
Gleichzeitig zahlen die Mieter auch noch Kabelgebühren für den Netcologne-Vertrag an den Vermieter.

Edit:
31.10.2010 war versehentlicher Zahlendreher
Zuletzt geändert von koax am 12.04.2010, 19:18, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Vermieter wechselt Anschluss....aber ich krieg nix mit

Beitragvon Guitarluke » 12.04.2010, 18:19

koax hat geschrieben:Da geht dann aber einiges Durcheinander:
Der Vermiter wechselt zum 31.10.2010 auf Glasfaseranschluss und TV über Glasfaser.
Keiner klemmt die Hausverkabelung der Mietwohnungen auf den Glasfaseranschluss um.
Die Mieter beziehen munter weiter Leistungen von Unitymedia und werden dann wohl berechtigterweise von UM hinsichtlich der TV-Kabelgebühren direkt ab 01.02.2010 zur Kasse gebeten.
Gleichzeitig zahlen die Mieter auch noch Kabelgebühren für den Netcologne-Vertrag an den Vermieter.



Genau dies scheint der aktuelle Stand der Dinge zu sein nur dass der Wechsel auf Glasfaser nicht erst am 31.10 stattfinden wird, sondern schon stattgefunden haben sollte...mein Vermieter teilte mir mit, Netcolgone würde schon jeden Monat Geld von der Gemeinschaft bekommen...und ich hoffe einfach mal das beste....aber ich werde bestimmt nicht ohne Stress und Ärger davonkommen. :sauer:
Guitarluke
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.12.2009, 01:26

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste