- Anzeige -

Pegel am Verstärker und MMD

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon Event Horizon » 02.04.2010, 13:28

Grüße zusammen,
ich hoffe ich bin hier richtig es gibt ja leider kein TechnikForum darum stelle ich es hier rein wenn falsch bitte MOVE....
ALso ich habe eine FRage an die Techniker hier im Forum!
Wenn ihr zum kunden kommt und eine kompletinstalation machen müsst welche werte(Pegel) werden gemessen und wie hoch müssen oder solten sie sein?(am Hüb,MMD,Verstärker)

Ich danke euch für die Antworten....

GrEEtz
Event Horizon
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.03.2010, 11:06

Re: Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon Bastler » 02.04.2010, 19:50

Der letzten technischen Richtlinie entsprechend. Ist etwas zu viel, um es hier aufzuführen, abgesehen davon kann ein Privatmensch das in der Regel ja ohnehin nicht messen :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5230
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon Team 62 » 02.04.2010, 20:57

Hallo !!!

Irgendwie bekomme ich bei manchen Fragen den Eindruck, dass hier gezielt Fragen gestellt werden, um Techniker zu prüfen.

Prüft ihr nicht schon genug ?

Gruss an Dich :smile:
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon Event Horizon » 03.04.2010, 14:32

Ja schade, würde es gerne wissen kann man(n) es irgentwo im Netz nachlesen?

grüße
Event Horizon
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 27.03.2010, 11:06

Re: Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon conscience » 03.04.2010, 15:21

Dü könntest vielleicht in der nächsten Woche die Pressestelle von Unitymedia anrufen... oder die Hotline... oder jemand eine bessere Idee und Du mußt den Technikern hier im Forum schon sagen, welchen Anschluß du hast... vielleicht benötigen die auch den Kanal... usw. usf. :kafffee:
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3631
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon Dinniz » 04.04.2010, 13:52

Sternstruktur / Baumstruktur?
Wieviele Dosen im Strang oder im Stern?
Welche Dämpfungen haben die Dosen?
Abzweig oder Verteiltechnik?
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10359
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon conscience » 04.04.2010, 21:33

Hallo.
Dinniz hat geschrieben:Sternstruktur / Baumstruktur?
Wieviele Dosen im Strang oder im Stern?
Welche Dämpfungen haben die Dosen?
Abzweig oder Verteiltechnik?


@Dinniz
Damit überforderst Du den fragenden User...


Gruß
Conscience :mussweg:
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3631
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon KölscheKraat » 14.04.2010, 22:59

er fragt ja eigentlich nach den min und max Pegeln ....


Also ÜP wüsste ich .. und Dose auch ...

Der Pegel vom Verstärker ist vom selbigen abhängig ...
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48
KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 91
Registriert: 16.12.2009, 00:34

Re: Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon Radiot » 15.04.2010, 00:24

Hi,
ein analoger Tuner kommt mit min.55 dB aus, max. 80 dB.

Am Übergabepunkt sollte weit mehr als 60 dB anliegen, so um die 68- 75 dB wären da Klasse.

An der Anschlussdose sollten min. 65 dB sein, max. 80 dB. Der Maximalwert hängt aber auch vom Tuner des TV- Gerätes ab, optimal ist ein Pegel um die 75 dB.

Aber ohne anständiges Messgerät bringen dir die Werte eines Anschlusses nichts,
Multimeter und Phasenprüfer reichen dafür nicht...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2251
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Pegel am Verstärker und MMD

Beitragvon KölscheKraat » 15.04.2010, 18:47

naja ich geb dir mal fast recht ..

würde deine Angaben dann auf max. 75dB korrigieren und optimal bei 68-70dB einstufen .. aber naja
kleinigkeiten eben ^^ da dir ja sonst dein RX flöten geht ne ;)

also bei 80dB tippe ich mal auf nen RX von 13-15dB :=O

am ÜP wünschenswert ist gut..68bis 75 looool *grins* ^^ min.66/60dB S4 /C25 max ~ wünschenswert :)
SNR: 34 / RX -5/10 /TX :95/110 eine schräglage von pos./neg von +/-11dB ist keine NE3 ^^ wenn der pegel über 60 dB bleibt *fg* ich weis klugscheißer :D


Antennendose min. 66/62dB - S4/C25 max. 75 /75dB S4/C25 /SNR min 34 / RX-5/10 /TX 95 /110dB

Der Verstärkerpegel kommt auf dass Eingangssignal an darfst den nicht überpegeln und nicht ins Rauschen drehen ...dass erkläre ich hier jetzt aber nicht!

so wie genau wolltest es jetzt haben ???

P.S: ohne Messgerät ...naja ...im zweifel immer an den Potis drehen ^^bis bild gut ist *fG*

greetz KölscheKraat
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48
KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 91
Registriert: 16.12.2009, 00:34

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste