- Anzeige -

Datenklau bei Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Datenklau bei Unitymedia

Beitragvon ceggis » 15.03.2010, 15:43

Daten-Lecks auch bei Vodafone: Datensätze von Arcor-Kunden auf Schwarzmarkt aufgetaucht / Kabelnetz-Betreiber Unitymedia ebenfalls betroffen / Staatsanwaltschaft rechnet mit rund 200.000 Fällen

Hamburg (ots) - 15. März 2010 - Nicht nur bei der Deutschen Telekom, auch beim Konkurrenten Vodafone sind vertrauliche Kundendaten nach außen gedrungen. Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Ausgabe 4/2010, EVT 18. März) gelangten Datensätze Tausender Kunden der Festnetz-Tochter Arcor über dubiose Callcenter-Betreiber auf den Schwarzmarkt. Daten-Lecks gab es auch beim Kabelnetz-Betreiber Unitymedia. Dies geht 'Capital' zufolge aus Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft Bonn hervor.

Oberstaatsanwalt Fred Apostel bestätigte dem Magazin, dass es "Hinweise gibt, nach denen verschiedene Telekommunikations- und Kabelnetzanbieter betroffen" seien. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um etwa 200.000 Datensätze von Telekom-Konkurrenten handelt.


Quelle: Pressemitteilung Capital, G+J Wirtschaftsmedien
Zuletzt geändert von mischobo am 15.03.2010, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edited by mischobo: bitte Forenregeln beachten und Inhalte fremder Seiten grundsätzlich als Zitat wiedergeben.
ceggis
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.11.2009, 12:41

Re: Datenklau bei Unitymedia

Beitragvon astro » 15.03.2010, 17:09

Da bin ich aber schon sehr gespannt,wie UM das wieder versucht schön zu reden.
astro
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 14.12.2009, 22:15

Re: Datenklau bei Unitymedia

Beitragvon mischobo » 15.03.2010, 19:56

... die Daten stammen wohl aus dem Jahr 2000. Da gehörte das Kabelnetz in Hessen noch der Telekom.Das nordrhein-westfälische Kabelnetz verkaufte die Telekom im Februar 2000 ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Datenklau bei Unitymedia

Beitragvon Red-Bull » 15.03.2010, 20:47

Wäre auch mal ein Thema für den Newsletter "wie wir IHRE Datensicherheit bei uns handhaben"
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1775
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: Datenklau bei Unitymedia

Beitragvon mischobo » 16.03.2010, 13:51

... Digital-Fernsehen berichtet:
Unitymedia dementiert Datenpanne

[mw] Köln - Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat einen Bericht dementiert, wonach Kundendaten des Unternehmens an unbeteiligte Dritte gelangt sind. Das Wirtschaftsmagazin "Capital" hatte von einem Datenleck bei Arcor und Unitymedia berichtet.

-> weiterlesen


Wäre natürlich der Hammer, wenn die Staatsanwaltschaft ein "Datenleck" bei Unitymedia entdeckt hätte und Unitymedia darüber nicht informiert hätte. Wenn das mit dem Datenleck bei Unitymedia tatsächlich der Fall wäre, muß man die Staatsanwaltschaft Bonn fragen, mit welchem Recht sie Unitymedia-Kundendaten an den Unitymedia-Mitbewerber Deutsche Telekom übermittelt hat ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Datenklau bei Unitymedia

Beitragvon Talpa » 16.03.2010, 14:33

Ich bin wirklich empört. Nicht nur über den Datenklau sondern auch über das promte Dementi. Woher wissen denn die Damen und Herren so schnell und so genau, dass niemand die Daten ausgeplaudert hat? "Wir werden den Vorwurf überprüfen, halten jedoch einen Diebstahl für unmöglich" wäre hier die passende Antwort gewesen.

Vermutlich sitzen in der PR-Abteilung keine Profis sondern Ernie und Bert. Anders kann ich es mir nicht erklären.
1x Sky Komplett HD
1x Unitymedia TV Komplett
2x Unitymedia International
1x Untymedia Basic
1x Humax PR HD 1000C
2x Technotrend ScartTV
2x Unitymedia-Schrottreciever
Benutzeravatar
Talpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 162
Registriert: 24.02.2010, 14:52
Wohnort: Kölle am Rhin

Re: Datenklau bei Unitymedia

Beitragvon gordon » 16.03.2010, 20:07

Talpa hat geschrieben:Ich bin wirklich empört. Nicht nur über den Datenklau sondern auch über das promte Dementi. Woher wissen denn die Damen und Herren so schnell und so genau, dass niemand die Daten ausgeplaudert hat? "Wir werden den Vorwurf überprüfen, halten jedoch einen Diebstahl für unmöglich" wäre hier die passende Antwort gewesen.

Vermutlich sitzen in der PR-Abteilung keine Profis sondern Ernie und Bert. Anders kann ich es mir nicht erklären.

- woher weißt du denn genau, was passiert ist? Weil die Nachricht über ein paar Newsaggregatoren im Netz gelaufen ist?

Aber du als prädestinierter Unity-Chef wirst sicher neben der Neuverhandlung der Einspeiseverträge auch noch locker die Unternehmens-PR auf Vordermann bringen. :super:
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste