- Anzeige -

Fragen zur Verkabelung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Fragen zur Verkabelung

Beitragvon markussk » 25.01.2010, 12:01

Hallo zusammen,
ich überlege zur Zeit, mein Telefon und mein Internet von Unitymedia zu beziehen. Ich blicke da aber mit der Verkabelung irgendwie überhaupt nicht durch und ich würde vor Vertragsabschluss gerne erst mal klären, wir das genau funktioniert. Auf der offiziellen Seite habe ich jetzt gefühlt die ganze Datenbank durchgeguckt, konnte dazu aber überhaupt nichts finden.

Also: Das ganze läuft ja über den Kabelanschluss. Mein erstes Problem ist, dass ich zur Zeit kein Kabelfernsehen habe und der Anschluss von meinem letzten Kabelanbieter versiegelt wurde. Ich darf den deswegen eigentlich gar nicht anrühren. Da muss aber dann doch jetzt der neue Anschluss ran, oder?

Zweite Frage: Ich konnte nirgendwo eine vernünftige Schaltskizze finden. Im Keller liegt also jetzt mein Kabel. Kommt da direkt der Router dran oder braucht man wie beim klassischen DSL noch sowas wie einen Splitter? Außerdem müsste ich das Kabel in den ersten Stock verlängern. Geht das so einfach und welches Kabel müsste man dafür nehmen.

Was mir auch gar nicht klar ist, ist der Anschluss des Telefons. Wo kommt das denn dann hin? An den Router oder muss das noch irgendwo anders angeschlossen werden?

Und noch eine Frage zum Vertrag selber: Brauche ich zusätzlich einen Kabelanschluss, wenn ich nur Internet und Telefon (2play) haben möchte?

Vielen Dank schon mal für die Antworten.
markussk
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.01.2010, 11:29

Re: Fragen zur Verkabelung

Beitragvon FieserKiller » 25.01.2010, 12:56

Hi,
der Techniker wird dein Kabel entsiegeln und einen Verstärker dranbauen. Im Grunde genommen kannst du im Keller auch direkt das Modem an den verstärker stecken, aber normalerweise dürfte der Kabelanschluss doch auch noch weitergehen bis in Dein wohnzimmer hinterm Fernseher, oder? Falls ja, wird der Techniker dann die Dose im wohnzimmer Tauschen, gegen eine Multimediadose mit 3 Ausgängen: TV, Radio, Modem. Dann kannst Du das Modem da anschliessen.
Apropos Modem, an dieses wird neben dem Router auch das Telefon angeschlossen. (Ausser du nimmst dieses ISDN-Angebot, dann werden die telefone an die kostenlos mitgelieferte Fritzbox angeschlossen).

Für 2play zahlt man nur die 25€, keine zusätzlichen Gebühren. Erst für 3-play kommen dann noch mal einige euro grundgebühr monatlich (ich glaub 16€) fürs digitale und analoge TV Programm hinzu.
Regeln sind dazu da, damit man nachdenkt bevor man sie bricht - Terry Pratchett (Thief of time)
Benutzeravatar
FieserKiller
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 26.02.2009, 22:26
Wohnort: Duisburg

Re: Fragen zur Verkabelung

Beitragvon markussk » 25.01.2010, 13:45

Ah, wunderbar, danke für die Antwort. Ist fast klar, aber trotzdem noch zwei Fragen:
Einen Splitter in dem Sinne gibt es nicht? Bei mir war das Problem bisher nämlich immer, dass das Kabel zwischen Splitter und Router möglichst kurz sein sollte, der Router aber bei mir im zweiten Stock steht. Ich habe deswegen jetzt vom Keller das Telefonkabel bis in den zweiten Stock gelegt und dann Splitter und Router oben angeschlossen.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, kann ich das Modem einfach direkt an diese Buche hängen und dann das Kabel vom Modem zum Router in den zweiten Stock legen. Macht das Sinn? Oder soll ich besser das Kabel direkt bis in den zweiten Stock legen und dann da die Multimediadose hinlegen?

Und welches Kabel kommt zwischen Modem und Router? Ist das ein normales Telefonkabel oder ein Netzwerkkabel oder was ganz anderes?
markussk
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.01.2010, 11:29

Re: Fragen zur Verkabelung

Beitragvon Matrix110 » 25.01.2010, 20:53

Zwischen Modem und Router ist ein normales Netzwerkkabel.
Das Modem kann auch im 2. Stock installiert werden, solange dort schon eine Dose vorhanden ist oder mit geringem Aufwand gesetzt werden kann (evtl. kosten).

Du kannst jedoch wie schon gesagt vom Modem ein Netzwerkkabel zum Router im 2. Stock legen.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Fragen zur Verkabelung

Beitragvon markussk » 25.01.2010, 20:57

Gut, dann weiß ich jetzt, wie das aussehen muss. Letzte Frage: Das Kabelfernsehen-"Kabel" hört bei mir im Keller auf, ich würde das aber schon gerne bis ins Wohnzimmer verlängern. Das ist ein ganz normales Antennenkabel oder?
markussk
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.01.2010, 11:29

Re: Fragen zur Verkabelung

Beitragvon elo22 » 26.01.2010, 06:48

markussk hat geschrieben:Das ist ein ganz normales Antennenkabel oder?


Normal ist bei mir Leitung mit min 90 dB Schirmung.

Lutz
elo22
Übergabepunkt
 
Beiträge: 361
Registriert: 19.01.2008, 11:26

Re: Fragen zur Verkabelung

Beitragvon markussk » 26.01.2010, 16:18

Hm, bei dem Antennenkabel, das ich hier habe, steht nichts drauf. Kann man das irgendwie nachmessen oder so?
markussk
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.01.2010, 11:29

Re: Fragen zur Verkabelung

Beitragvon Matrix110 » 26.01.2010, 18:29

Ja mit Messequipment was du nicht besitzt.

Wenn nix drauf steht ist es mit ziemlicher Sicherheit eh Mist. Also neues 3/4-Fache geschirmtes holen mit >90/120db Schirmung.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste