- Anzeige -

Kabelmietvertrag abgeschlossen - Widerruf möglich?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kabelmietvertrag abgeschlossen - Widerruf möglich?

Beitragvon jps580 » 24.01.2010, 03:25

Hallo zusammen,

bevor ich meine Fragen zu meinem Them hier poste, muss ich vorab meine Geschichte erzählen, die sich gestern zugetragen hat:

Ich bin 2009 in eine Eigentumswohnung eingezogen. Bis dahin kannte ich nur die gesammelte Abrechnung von Kabelgebühren über den Vermieter. Da digital-TV und Internet via Kabel nie ein Thema für mich waren und ich mit meinem DSL-Anbieter zufrieden war, habe ich mich nach meinem Umzug auch nicht damit beschäftigt und dachte, dass die Kabelgebühren weiterhin über die Nebenkosten (Hausgeld) abgegolten sind. Leider falsch gedacht! In diesem Monat ist ein neuer Eigentümer eingezogen, der nun alles über Kabel laufen lassen wollte. Da der Kabelanschluss in seiner Wohnung abgeklemmt war ( Vorbesitzer war eine Firma die GEZ-Gebühren aus dem Weg gehen wollte ) kam einer dieser selbstständigen Medienberater von UM um den Anschluß wieder anzuklemmen. Bei dieser Gelegenheit hat er die Namen auf den Klingelschildern mit seiner Datei verglichen und ich erhielt ein Postkärtchen mit der Aufforderung mich dringend zu melden. Das tat ich am gleichen Abend auch noch. Der gute Mann erzählte mir einen von ehemaliger Monopolstellung der Telekom etc. und das unsere Anlage von UM, bzw. einer von UM aufgekauften Gesellschaft, eingerichtet wurde, diese ihnen gehört und deshalb jeder Eigentümer/Mieter selbst einen eigenen Vertrag mit UM abschließen muss. Da ich in Niedersachsen wohne, würden weitere Zusatzleistungen wie Internet, Telefonie und kabel-Digital über Kabel Deutschland laufen. UM würde in diesem Fall Kabel Deutschland gestatten die Leitung zu nutzen. Bis dahin macht das alles ja irgendwie Sinn. Am nächsten Tag besuchte mich dieser Herr mit einem vorgefertigten Kabelmietvertrag für einen analogen Anschluss. Dummerweise habe ich diesen nach einem kurzen Gespräch auch unterschrieben. Ich habe mir nun gedacht, dass ich doch lieber zukünftig alles über Kabel laufen lassen könnte, und so bot mir der UM-Berater an, dass er Kabel Deutschland informieren und sich ein Techniker bei mir melden würde. Unterschrieben habe ich für die Zusatzleistungen jedoch nichts. Nach dem Gespräch habe ich die monatlichen Kosten mal addiert und komme auf 19,90 EUR für den analogen Anschluss und je nach Umfang der Kabel Deutschland Leistungen auf bis zu 65,- EUR insgesamt, wenn ich Kabel digital, Internet und Telefon und diesen analogen Anschluss habe. Die Telekom würde 44,95 EUR für T-Home Entertain berechnen, was meines Erachtens die gleichen Leistungen umfasst und mir wesentlich symatischer ist. Ende vom Lied: Ich will mit Kabel nicht zu tun haben und lieber alles über die Telekom laufen lassen. Leider habe ich diesen Kabelmietvertrag jetzt an der Backe.

Frage: Den Kabelmietvertrag habe ich gestern erst unterschrieben. Da ich eine 14 tägige Widerrufsfrist habe, würde ich von dieser Möglichkeit gleich Gebrauch machen. Stutzig hat mich nur eine Zusatzbemerkung gemacht, wonach der Widerruf ausgeschlossen ist, wenn ich als Auftraggeber UM ausdrücklich darum gebeten hätte mit der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist zu beginnen oder ich die Dienstleistung selbst veranlasst hätte. Liegt dieser Fall bei mir vor? Der Kabelanschluss war bei Einzug schon vorhanden und geschaltet und ausdrücklich um etwas gebeten habe ich vertraglich auch nicht.

Ich habe mich auf der Seite von UM mal umgeschaut und dabei entdeckt, dass mir der UM-Berater nen ganz alten Vertrag mit AGB von Juli 2007 mitgebracht hat. Auf der HP sind unter AGB ganz aktuelle zu finden. Müssen nicht immer die ganz aktuellen AGB ausgehändigt werden und ist der Vertrag damit nicht sowieso nichtig?

Wie schätzt ihr die Situation ein? Widerruf möglich bzw. Vertrag sowieso nichtig?

Vielen Dank für eure Meinungen/Antworten....
jps580
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2010, 21:44

Re: Kabelmietvertrag abgeschlossen - Widerruf möglich?

Beitragvon baum500 » 24.01.2010, 23:30

Also wenn ich das richtig verstanden habe: du bist nach Niedersachsen gezogen, die Kabelgebühr war bisher in den Mietnebenkosten enthalten und du hast über Unitymedia einen Kabelanschluss mit Internet, Telefon und Digital TV bei Kabel Dutschland bestellt.
Mit dem Widerrufsrecht kann ich dir nicht weiterhelfen, aber ich verstehe nicht wie du/Kabel Deutschland auf 65€ im Monat kommst. Vielleicht so:

Der Analoge Kabelanschluss kostet 19,90€ ???
+ Paket Comfort (Int+Tel.) 22,90€
Digitaler Anschluss von UM 16,90€ :kratz:

Das wären 59,70€. Die Rechnung kann unmöglich stimmen. Unitymedia ist in Niedersachsen nicht verfügbar und, dass die Anlage Unitymedia gehört mag ich stark zu bezweifeln. :confused:
Benutzeravatar
baum500
Kabelexperte
 
Beiträge: 178
Registriert: 12.05.2009, 21:18
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kabelmietvertrag abgeschlossen - Widerruf möglich?

Beitragvon HariBo » 25.01.2010, 07:39

Unitymedia ist in Niedersachsen nicht verfügbar und, dass die Anlage Unitymedia gehört mag ich stark zu bezweifeln.


es sei denn, er wohnt in Boffzen ......
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kabelmietvertrag abgeschlossen - Widerruf möglich?

Beitragvon fainherb » 25.01.2010, 10:44

Moin !!

Sofort Schriftlich wiederufen - per einschreiben rükschein und um Allerschnellste Klährung bitten mit Fristsetzung - sollte diese ohne ergebnis verstreichen mit Anwalt drohen ;) !

So erreichst du mehr als mit Langen Hotline Gesprächen !!


greets
fainherb
Kabelexperte
 
Beiträge: 172
Registriert: 15.09.2009, 11:54

Re: Kabelmietvertrag abgeschlossen - Widerruf möglich?

Beitragvon jps580 » 25.01.2010, 22:42

baum500 hat geschrieben:Also wenn ich das richtig verstanden habe: du bist nach Niedersachsen gezogen, die Kabelgebühr war bisher in den Mietnebenkosten enthalten und du hast über Unitymedia einen Kabelanschluss mit Internet, Telefon und Digital TV bei Kabel Dutschland bestellt.
Mit dem Widerrufsrecht kann ich dir nicht weiterhelfen, aber ich verstehe nicht wie du/Kabel Deutschland auf 65€ im Monat kommst. Vielleicht so:

Der Analoge Kabelanschluss kostet 19,90€ ???
+ Paket Comfort (Int+Tel.) 22,90€
Digitaler Anschluss von UM 16,90€ :kratz:

Das wären 59,70€. Die Rechnung kann unmöglich stimmen. Unitymedia ist in Niedersachsen nicht verfügbar und, dass die Anlage Unitymedia gehört mag ich stark zu bezweifeln. :confused:


In Niedersachsen habe ich immer schon gewohnt. Direkt an der Grenze zu NRW. Unsere Kabelanlage ist beim Bau des Hauses von einer Betreibergesellschaft eingerichtet worden, die von UM mittlerweile übernommen wurde ( so die Begründung des UM-Menschen ). Daher läuft der analoge Kabelanschluss über UM. Weitere Angebote von UM erhalte ich bei mir im Haus aber nicht. Da muss ich mich an Kabel Deutschland wenden bzw. wollte mich der UM-Typ hin vermitteln. Dementsprechend würden sich meine monatlichen Gebühren wie folgt zusammensetzen: 19,90 EUR für den analogen Kabelanschluss von UM, 14,90 Kabel Deutschland für Kabel Digital Home inkl. Reciever und 29,90 EUR ( in den ersten 12 Monaten 22,90 EUR ) für Internet und Telefon über Kabel Deutschland. D.h. rund 65,- EUR p.M. für das gesamte Paket. :pcfreak: :radio: Ich brauche laut UM-Berater in jedem Fall den analogen Anschluß von UM. Kabel Digital "sattelt" sich dann quasi oben drauf. Und das macht die ganze Nummer so teuer. Bei meinem alten DSL-Vertrag war das ähnlich. Der Anschluß lief noch über die Telekom, weil Alice dort keinen Zugriff nehmen konnte. Alice hat mir von ihrer Rechnung aber die Grundgebühr der Telekom erlassen. Unter dem Strich war das dann o.k.. Bei dieser Kabelgeschichte kommt aber alles doppelt und alle kassieren hier ein..... :bäh:
Die Telekom bietet T-Home Entertainment für 44,95 EUR an. Wenn man den Vertrag über Media Markt abschließt, erhält man aktuell einen 200,- EUR Geschenkgutschein und von der Telekom 120,- EUR Reboundbonus, wenn man die Kündigungsbestätigung des alten DSL-Anbieters vorlegt. Das sind 20,- EUR im Monat Unterschied zzgl. der ganzen monetären Zugaben.
Da auf dem Kabelmietvertrag insgesamt 4 (!) verschiedene Adressen genannt sind, habe ich heute erstmal gleich ein paar Einschreiben zur Post gebracht und direkt ein Fax an den UM-Berater geschickt der mich besucht hat. Der hat auch prompt 10 Minuten später bei mir angerufen.
Ich hoffe, dass ich da jetzt keine weiteren Probleme bekomme. Etwas beruhigter als am Wochenende bin ich aber schonmal....
jps580
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2010, 21:44


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste