- Anzeige -

Rufnummernmitnahme

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Rufnummernmitnahme

Beitragvon Sylvia » 15.01.2010, 15:47

Hallo, heute sollte die Rufnummernübernahme erfolgen und siehe da wie ich heute morgen von der Arbeit zuhause angerufen habe, hatte ich nur ein Besetztzeichen.
Wie ich zuhause war, habe ich mir die Anleitung geholt um die Übergangsnummern in meine 3 Rufnummern umzuändern.
Ich bin in das Menü der Fritz Box gegangen und habe gesehen, dass alle 3 Nummern schon als registriert zu sehen war.
Ich habe mit meinem Handy eine Nummer nach der anderen angerufen und bei allen 3 Nummer haben alle 2 Telefone geklingelt.
Das bei 2 Nummern die gleichen Telefone klingeln finde ich ja in Ordnung, aber die 3. Nummer war für mein FAX Gerät vorgesehen,
für dieses habe ich im Moment aber keinen richtigen Stecker, denn mein FAX Gerät hat keinen länglichen anschluss.
Frage 1: Welche Adapter müßte ich mir evtl. bei Amazon bestellen, einen rechteckigen Anschluß hat das Fax auf einen länglichen Anschluß bei der Fritz Box ?
Und Frage 2: Wie stelle ich die 3. Nummer ein das nicht meine Telefone bimmeln sondern nur das FAX Gerät ?

Wäre schön wenn ich darauf eine Antwort erhalte.
Sylvia
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.10.2009, 13:17

Re: Rufnummernmitnahme

Beitragvon koax » 15.01.2010, 16:06

Sylvia hat geschrieben:Frage 1: Welche Adapter müßte ich mir evtl. bei Amazon bestellen, einen rechteckigen Anschluß hat das Fax auf einen länglichen Anschluß bei der Fritz Box ?


Ich nehme an, dass Du mit "länglich" einen TAE-Stecker meinst.
TAE-Buchsen hat die Fritzbox aber nur, wenn Du den Adapter anschließt.
Ansonsten hat sie doch Western-Buchsen. Probier doch mal, ob Dein Faxgerät darin läuft. (es gibt verschiedene Belegungsnormen)
Die Fritzbox verfüngt über 3 a/b-Schnittstellen:
2 Westernbuchsen
1 Klemmanschluss für Drähte

Und Frage 2: Wie stelle ich die 3. Nummer ein das nicht meine Telefone bimmeln sondern nur das FAX Gerät ?

Im Fritzboxmenü unter Telefongeräte. Dort musst Du Geräte einrichten und konfigurieren.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Rufnummernmitnahme

Beitragvon Sylvia » 15.01.2010, 16:19

OKAY. Danke ich werds probieren, ansonsten melde ich mich nochmal.
Danke
Sylvia
Sylvia
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.10.2009, 13:17

Re: Rufnummernmitnahme

Beitragvon Sylvia » 16.01.2010, 12:39

Hallo, habe jetzt das Fax mit dem Westernstecker in FON 1 eingesteckt und in den Einstellungen Telefoniegeräte die 3. Telefonnummer als Fax-Nummer eingerichtet, und das FAX funktioniert .
Da ich aber in FON 1 die 1. Telefonnummer haben möchte, habe ich alles wieder zurückgestellt. FON 1 ist jetzt in Ordnung.
In FON 2 habe ich die 2. Telefonnummer in Telefoniegeräte eingestellt und FON 2 ist jetzt auch OK.
Jetzt habe ich aber noch die 3. Telefonnummer welche ich als FAX-Nummer nutzen möchte. Jetzt mein Problem wo stecke ich den
Westernstecker ein ? mein FON 1 und 2 sind ja jetzt besetzt ?
Oh ist das alles kompliziert, aber vielleicht kann mir wieder mal jemand von Euch weiterhelfen. Ich hoffe ich habe mich klar genug ausgedrückt.
Danke im voraus.
Gruß Sylvia
Sylvia
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.10.2009, 13:17

Re: Rufnummernmitnahme

Beitragvon koax » 16.01.2010, 13:12

Sylvia hat geschrieben:Hallo, habe jetzt das Fax mit dem Westernstecker in FON 1 eingesteckt und in den Einstellungen Telefoniegeräte die 3. Telefonnummer als Fax-Nummer eingerichtet, und das FAX funktioniert .
Da ich aber in FON 1 die 1. Telefonnummer haben möchte, habe ich alles wieder zurückgestellt. FON 1 ist jetzt in Ordnung.
In FON 2 habe ich die 2. Telefonnummer in Telefoniegeräte eingestellt und FON 2 ist jetzt auch OK.
Jetzt habe ich aber noch die 3. Telefonnummer welche ich als FAX-Nummer nutzen möchte. Jetzt mein Problem wo stecke ich den
Westernstecker ein ? mein FON 1 und 2 sind ja jetzt besetzt ?

Der 3. Anschluss (Fon 3) ist bei der Fritzbox nur als Klemme für Drähte herausgeführt. Du findest ihn neben der Westernbuchse für Fon 2 und ist auch als FON 3 beschriftet.
Wie (fast) immer hilft ein Blick ins Handbuch:

"Anschluss über
Kabelklemmen
Weiter entfernte analoge Endgeräte, zum Beispiel eine zusätzliche
Telefondose im Dachgeschoss, können Sie an die
Kabelklemmen der Buchse „FON 3“ anschließen.
Beachten Sie bitte, dass der Aderdurchmesser der verwendeten
Kabel 0,5 bis 1 mm betragen muss.
1. Entfernen Sie die Isolierung der Kabel auf einer Länge
von 10 mm.
2. Drücken Sie den orangen Hebelöffner an der Buchse
nach hinten, stecken Sie eine Ader des Kabels ein und
lassen Sie den Hebelöffner wieder los.
3. Wiederholen Sie den Vorgang mit der zweiten Ader
des Kabels."

Du könntest dort also eine Dose anschließen und an diese ein Telefon/Fax-Gerät.
Für den direkten Anschluss an ein Telefon/Faxgerät musst Du also mutig einen Stecker abschneiden oder eine TAE-Stecker öffnen und die richtigen 2 von den 4 Drähten an die Klemmen wie beschrieben anschließen (in der Regel rot und schwarz).

Alternativ könntest Du auch ein kurzes Kabel mit TAE oder RJ-(Western)Buchse verwenden und an einem Ende mit blanken Drähten abschneiden. Das bietet den Vorteil, dass Du das betreffende Gerät leichter an- und abstecken kannst, ohne jedesmal friemeln zu müssen.

Ohne solche Bastelei geht es nur, wenn Du auf eine 3. separat zugeordnete Telefonnummer verzichtest.
Wenn Dein Faxgerät eine Faxweiche beinhaltet, könntest Du auch diese konfiguireren und damit auf eine separate Fax-Nr. verzichten. Das halte ich aber eigentlich nur für eine unbefriedigende Notlösung, die man eigentlich nur verwendet, wenn man nur eine Leitung hat.
http://www.tocker.de/tae/telefonanschlusskabel/telefonanschlusskabel.html
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Rufnummernmitnahme

Beitragvon Sylvia » 16.01.2010, 13:27

Hallo,
das hört sich ja ziemlich kompliziert an. Ich fürchte das dieser Vorschlag für mich zu kompliziert ist.
Gibt es evtl. noch einen anderen Vorschlag ?
In dem FON 2 steckt ein Adapter wo ich ein Telefon (TAE-Stecker) eingesteckt habe und der Techniker hat
in diesen FON 3 noch ein Adapter angeschlossen, der aussieht wie ein Anschluß wo man einen TAE-Stecker einschieben kann
er ist in der Mitte weiß, nein Telefonanschluß passt da nicht rein, aber wofür ist dieser Adapter ?
Gruß Sylvia
Sylvia
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.10.2009, 13:17

Re: Rufnummernmitnahme

Beitragvon koax » 16.01.2010, 14:02

Sylvia hat geschrieben:in diesen FON 3 noch ein Adapter angeschlossen, der aussieht wie ein Anschluß wo man einen TAE-Stecker einschieben kann
er ist in der Mitte weiß, nein Telefonanschluß passt da nicht rein, aber wofür ist dieser Adapter ?

Dann hat der Techniker ja für Dich schon alles fertig installiert, was normalerweise nicht der Fall ist.
Wenn er wie ein TAE-Stecker aussieht und der Telefon-TAE-Stecker nicht rein passt, dürfte es sich um eine TAE-N-Buchse handeln. Man unterscheidet bei TAE-Steckern zwischen F und N.
F - Telefone
N - Nicht-Telefongeräte wie Fax, Anrufbeantworter oder Modem

Es wird mechanisch verhindert, dass man einen F-Stecker in eine N-Buchse und umgekehrt stecken kann. (Kodierung)
http://de.wikipedia.org/wiki/Telekommunikations-Anschluss-Einheit

Ich hatte Dich so verstanden, dass Du beim Faxgerät kein TAE-Kabel mitbekommen hast, oder? Normalerweise sollte in Deutschland da ein Kabel mit TAE-N an einem Ende und einem Western-Stecker am anderen Ende sein.

Wenn dem so ist, bräuchtest Du einen Adapter, wobei das Problem besteht, dass es mehrere Anschlussbelegungen gibt, wie Du auch aus dem Link ersehen kannst, den ich zitiert habe.
Wenn dein Western-Stecker des Faxgerätes in der Fritzbox-Buchse funktioniert, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass dieser Adapter der Richtige für Dich ist.
http://www.amazon.de/Telefon-Adapter-TAE-N-Stecker-RJ11-Buchse/dp/B000KYP4JS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1263642843&sr=8-1-spell
oder alternativ gleich ein neues Kabel:
http://www.amazon.de/Kabel-TAE-N-an-RJ-11-2m/dp/B0007CGOY2/ref=sr_1_6?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1263643006&sr=1-6

Garantieren kann ich allerdings nichts. :zwinker: , denn wie ich schon schrieb - es gibt die unterschiedlichsten Belegungen der Kabel - sprich an welche Pins der Stecker der Hersteller die 2 erforderlichen Drähte gesteckt hat.

Such doch mal in Deinen Unterlagen fürs Faxgerät. Eigentlich sollte bei einem in Deutschland verkauften Gerät auch ein Anschlusskabel (oder ein Adapter) mit der deutschen Norm TAE-N beigelegt sein.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Rufnummernmitnahme

Beitragvon Sylvia » 16.01.2010, 14:48

Alles klar, ich werde nachsehen ob ein Adapter dabei war, oder mir evtl. einen Adapter oder ein neues Kabel bei Amazon bestellen.
Sollte alles nicht helfen, werde ich mich nochmal melden.
Danke vorerst und schönes Wochenende.
Gruß Sylvia
Sylvia
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.10.2009, 13:17

Re: Rufnummernmitnahme

Beitragvon conscience » 16.01.2010, 18:55

Hallo.

Sylvia hat geschrieben:Alles klar, ich werde nachsehen ob ein Adapter dabei war, oder mir evtl. einen Adapter oder ein neues Kabel bei Amazon bestellen.
Sollte alles nicht helfen, werde ich mich nochmal melden.
Danke vorerst und schönes Wochenende.
Gruß Sylvia


Das kannst einen zusätzlichen Adapter kostenlos über UM 0800-7001177 bekommen :zwinker:

Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Rufnummernmitnahme

Beitragvon Sylvia » 20.01.2010, 10:08

Hallo,
danke für diesen Hinweis. Habe soeben bei Unitymedia angerufen und bekomme Adapter zugesandt.
Gruß Sylvia
Sylvia
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.10.2009, 13:17

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste