- Anzeige -

Abschaltung analoges Fernsehen 2010

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon kecks » 31.12.2009, 16:57

Im nächsten Jahr ist ja die Abschaltung den analogen Fernsehens im Kabelnetz vorgesehen. Ob eine abrupte Abschaltung vorgenommen wird, also alle Sender nahezu gleichzeitig abgeschaltet werden oder es nach und nach zur Abschaltung kommt ist noch nicht klar. Was bedeutet dies Abschaltung eigentlich für mich, also Analog-TV-Konsument? Werden an alle Kunden digitale Receiver rausgeschickt? Wie läuft das mit den Leuten ab, die mehr als einen Fernseher haben? Habe hier im Forum was von 5€/Monat pro Smartcard ohne Receiver gelesen bzw. 3,90€/Monat pro Smartcard mit Receiver, was von der Mehrzahl der Kunden wohl nicht akzeptiert wird, zahlt man doch monatlich 17,90€/Monat für den Basisanschluss. Davon abgesehen wird nicht jeder bereit sein, sich neben dem Fernseher noch ne separate Kiste daneben zu stellen, nur damit man weiterhin fernsehen kann. Und einen neuen Fernseher mit DVB-C-Tuner und Alpha-Crypt-Karte wird sich auch nicht jeder anschaffen wollen.

Wie meint ihr, wird die Umstellung ablaufen, denn so einfach, wie bei der Umstellung auf DVB-T wird es definitiv nicht.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon Gehteuch Nixan » 31.12.2009, 17:12

Da mach dir mal keine Sorgen!
Man spricht sogar über "Reanalogisierung". Kommt bestimmt wenn UM mehr als 10 HD-Sender in sein Netz einspeist - also lannnnnnnnge. :brüll:


Diese Quelle:
Am längsten dürfte jedoch die Analogabschaltung im Kabel dauern. Hier macht die KEF noch keine definitiveren Angaben und verweist dabei auf die Zusagen, die Kabelnetzbetreibern ihren Kunden gemacht hätten. Um eine gefürchtete Abwanderung von Kabelkunden zu DVB-T zu stoppen, versprachen die Kabelnetzbetreiber, noch viele Jahre analog zu senden. Also kann es passieren, dass in den deutschen Kabelnetzen noch über 2012 hinaus analoge Programme übertragen werden.
Unity 2play 32.000-Selfsat H 30 D2 Sat Antenne (Astra 19.2°)- BildMac miniBild-OS X 10.6-2,53 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor-
8 GB DDR3 RAM-Elgato eyetv diversity DVB-T mit eyetv 3 Samsung LE32B579
Benutzeravatar
Gehteuch Nixan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 272
Registriert: 23.04.2008, 09:03
Wohnort: 45276 Essen-Steele

Re: Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon Grothesk » 31.12.2009, 17:14

Da wird im nächsten Jahr rein gar nichts passieren. Schon gar nicht abrupt.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon baum500 » 31.12.2009, 17:58

Wenn Unitymedia schon 2010 analog abschalten würde, hätten die fast zwei drittel Kunden wenieger.
Aber ich denke mal, dass Unitymedia als erstes analog anschalten wird, da in NRW bereits 40% digital schauen (so viel ich weiß).
Benutzeravatar
baum500
Kabelexperte
 
Beiträge: 178
Registriert: 12.05.2009, 21:18
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon kecks » 02.01.2010, 10:51

Aber wenn man so liest, dass es sich die Sender auf Dauer nicht leisten können, analog und digital ihre Sender auszustrahlen, dann ist es meines Erachtens nicht ganz unwahrscheinlich, dass es doch zu einer Abschaltung kommt. Bei Premiere hat man doch beispielhaft gesehen, dass die Kabelnetzbetreiber da nichts zu melden haben, wenn ein Sender seine Empfangsmöglichkeiten abändert. Früher konnte man die Bundesliga bei UM und Telekom dazu buchen, heute muss man sich direkt an Sky wenden. Was will UM usw. also dagegen machen, wenn die Privaten ihre analogen Streams abschalten? Und selbst wenn dieses Jahr wirklich nichts passiert, wird spätestens 2012 der Hammer fallen, denn ich glaube kaum, dass die Sender aus reiner Nächstenliebe für uns Kabelnutzer weiterhin analog senden werden, wenn überall nur noch digital gesendet wird. In anderen Ländern sind sie übrigens schon weiter. Die Frage ist daher, was UM für ihre Kunden tun wird, wenn das analoge Fernsehen abgeschaltet wird bzw. die Privaten nicht mehr analog empfangen werden können. Es ist ja schließlich nicht mit einem simplen DVB-C-Receiver getan, der in meiner uralten D-Box sowie allen moderneren Fernsehern drin ist, sondern man benötigt von UM usw. spezielle Smartcards sowie einen Receiver, der diese auch frisst. Und das alles nur, weil man auf die gloreiche Idee gekommen ist, die Streams zu verschlüsseln.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon astro » 02.01.2010, 11:48

Das Ende der analogen Fernsehausstrahlung via Satellit erfolgt 2012. Sowohl die ALM als auch die VPRT wollen ab 2012 nur noch digital ausstrahlen. Somit wird bei den ÖR am 30.04.2012 Schluß sein, bei den Privaten spätestens Ende 2012.
astro
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 14.12.2009, 22:15

Re: Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon Grothesk » 02.01.2010, 13:53

Die Kabelbetreiber stellen allerdings Überlegungen an, das digitale Signal zu 'reanalogisieren'.
Weil sie wissen, dass viele der Kunden kein gesteigertes Interesse an Digital-TV hat.
Ob das nun von den eher technisch Interessierten hier im Forum toll gefunden wird oder nicht...
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon kecks » 02.01.2010, 14:35

Das wäre im Grunde genommen überflüssig, wenn die Kabelnetzbetreiber auf die doch eher sinnlose Verschlüsselung verzichten würden. Denn warum soll ich jetzt pro Fernseher bezahlen, obwohl ich mit der Grundgebühr ein Standardpaket für einen ganzen Haushalt bezahlt habe, zudem noch die eingespielte Werbung ertrage(n muss) und, außer der Tatsache, dass das Signal jetzt digital ist, keinen Mehrwert für das Geld erhalte.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Re: Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon Grothesk » 02.01.2010, 15:38

Das wäre im Grunde genommen überflüssig, wenn die Kabelnetzbetreiber auf die doch eher sinnlose Verschlüsselung verzichten würden.

Gibt aber halt noch viele Analog-Geräte in den Haushalten.

Denn warum soll ich jetzt pro Fernseher bezahlen, obwohl ich mit der Grundgebühr ein Standardpaket für einen ganzen Haushalt bezahlt habe
Hast du? Wo steht das?

zudem noch die eingespielte Werbung ertrage(n muss)

Was aber nicht in der Verantwortung des Kabelnetzbetreibers liegt.

außer der Tatsache, dass das Signal jetzt digital ist, keinen Mehrwert für das Geld erhalte.

Mehr Auswahl bei den Sender und bessere Bildqualität als beim analogen Empfang ist kein Mehrwert?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Abschaltung analoges Fernsehen 2010

Beitragvon kecks » 02.01.2010, 21:30

Mal von HDTV abgesehen, sehe ich keinen sonderlich großen Unterschied zwischen Analog und Digital auf meinem Fernseher. Und das Mehr an Sendern liegt nicht etwa daran, dass wirklich mehr Leistung geboten wird, also mehr Ressourcen bereit gestellt werden, sondern daran das durch die Umstellung auf digitales Fernsehen mehr Sender auf einen Transponder passen, also Ressourcen eingespart werden. Bei schätzungsweise 7 digitalen Sendern pro analogen Sender, kann man also bei den 38 analogen Sendern bis zu 266 digitale Sender bereitstellen, ohne zusätzliche Kapazitäten bereitstellen zu müssen. Und die Anzahl an Sendern sind nicht etwa Leistung von Unitymedia, sondern resultiert daraus, dass die zusätzlichen Sender ihr Angebot auf das Kabelnetz ausgeweitet haben. Oder welcher Sender ist von Unitymedia, dass man da von einem Mehr an Leistung sprechen kann? Davon einmal abgesehen. Welche Nachteile erkauft man sich denn durch die Digitalisierung? Überall da, wo bisher gerade noch der Empfang eines Senders möglich war, wenn auch in schlechter Qualität, ist jetzt kein Empfang mehr möglich. Wo ist also der Mehrwert? Wo bekomme ich also für mein Geld eine zusätzliche Leistung? Das Gegenteil ist der Fall. Ich werde in sogar in den Leistungen beschnitten.
kecks
Kabelexperte
 
Beiträge: 143
Registriert: 21.06.2009, 11:19

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste