- Anzeige -

Unitymedia und Gebag

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Unitymedia und Gebag

Beitragvon Dlog » 24.12.2009, 06:47

also nachdem hier mehr oder weniger einiges erklärt wurde, hast du scheinbar 2 möglichkeiten:
a) du kündigst deinen momentanen einzelnutzervertrag nachdem du abgeklärt hast, dass du den UM anschluss nun schon über die nebenkosten beziehen MUSST
b) du zeigst deinem vermieter den vogel und behälst bei lastschrift die 17,90 pro monat ein oder überweist diese eben pro monat nicht
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Re: Unitymedia und Gebag

Beitragvon bernd2411 » 28.12.2009, 01:59

Also richtig "informiert" wurden die Leute schriftlich nicht wirklich. Ihnen wurde es meiner Meinung nach Schmackhaft gemacht. Über die Erhöhung von 3,90 Euro pro Monat auf die 17,90 kann man nun Digitales TV sehen , bekommt eine 1000 Internet Leitung (Kabelmodem muss beantragt werden) und kann darüber telefonieren. Aber...wenn man das alles will, muss man eben noch den Regulären UM Vertrag abschließen. Zb damit man Digitales TV gucken kann. Die Ältere Dame unter mir hat mich darauf angesprochen am 1 Weihnachtstag. Sie guckt weiterhin Analoges TV , muss aber nun nicht 3,90 Euro zahlen sondern 17,90 Euro. Laut Gebag stellen sie ja nur den Anschluss zur Verfügung, ob man den nutzt oder nicht bleibt einem selber dabei überlassen. Wer ihn nutzen will muss dann einen Vertrag mit UM abschließen,damit er damit telefonieren kann bzw Digitales TV sehen kann (wegen dem Receiver).

Ich aber habe Unitymedia und wollte das ja nun auch behalten,aber sehe eben nicht ein, 2 Verträge bezahlen zu müssen. Somit fällt die Analoge Versorgung weg und wird durch die digitale Versorgung ersetzt. Das Entgeld von 3,95 Euro fällt weg und wird durch 13,95 Euro ersetzt.

Zitat:

Dein bisheriger von dir mit Unitymedia Serivces abgeschlossene Kabelmietvertrag wird damit hinfällig. Ob du den bestehenden Kabelmietvertrag aufgrund den veränderten Rahmenbedingungen selbst kündigen mußt oder ob das automatisch geschieht, solltest du einfach mal bei Unitymedia Services erfragen.

Zitat Ende:

Das will ich aber im Endeffekt ja nun vermeiden. Kündigen will ich ja nun doch nicht. Aber ich werde mal bei Unitymedia Services anrufen morgen Mittag und schauen,was die denn so sagen.
bernd2411
Übergabepunkt
 
Beiträge: 307
Registriert: 26.10.2009, 22:44

Re: Unitymedia und Gebag

Beitragvon Dinniz » 28.12.2009, 08:57

Solche Rahmenverträge beinhalten in der Regel aber gratis einen DigitalReceiver mit DigitalBasic und eine Internetverbindung die jedoch eine Aktivierungsgebühr hat.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: toppi und 25 Gäste