- Anzeige -

Fragen zur Rufnummernmitnahme

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitragvon Jolander » 21.12.2009, 01:00

Mr Iron hat geschrieben:So was geht garnicht, dass war absolut kaka

Die Antwort stimmte doch. Und mit 1-1 hast Du selber angefangen. Verstehe jetzt nicht wirklich, was Du möchtest :kratz:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitragvon Dlog » 21.12.2009, 01:55

wieso wollt ihr eigentlich umbedingt die übergangsnummern nutzen?

wenn die rufnummernportierung klappt, dann wird am gleichen tag die nummer auf der einen leitung abgeschaltet und auf der anderen leitung aktiviert

heißt solange eure nummer, die ihr portieren wollt, noch beim altern anbieter ist, könnt ihr diese auch dort nutzen
und am tag der umstellung wird das telefon dann umgeklemmt


freunde von mir haben selber noch einen vertrag mit der telekom laufen....deswegen hängt bei denen das telefon auch immer noch an der amtsleitung der telekom (sprich am normalen telefonanschluss)
wenn der tag dann kommt, dass die rufnummer zu UM rübergeholt wird, wird einfach das telefon dann ans modem gesteckt und fertig

die übergangsnummern bekommt ihr bei UM auch nur, weil ihr pro monat eben für internet UND telefon bezahlt.....außerdem ist so natürlich auch direkt am anfang ein genereller funktionstest möglich
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitragvon Mr Iron » 21.12.2009, 10:54

Jolander hat geschrieben:Die Antwort stimmte doch. Und mit 1-1 hast Du selber angefangen. Verstehe jetzt nicht wirklich, was Du möchtest :kratz:


Ja und wenn du genau glesen hättest, dann wäre dir das "z.B." in meinem Text aufgefallen was folgende Bedeutung hat

z.B. = zum Beispiel

So, mir wurde aber von Invisible aufgezeigt (zumindestens hab ich es so wahr genommen) das ich geschrieben hätte, dass UM wie oder sogar 1u1 wäre!

Naja egal, was solls ich hab 2 super Erklärungen hier von 2/3 Usern erhalten die ich nachvollziehen kann und mir sehr weitergeholfen haben.

Desweiteren denke ich, das Sylivia (Threadstarter) und mir alles gesagt wurde und denke das man hier getrost den Thread schließen kann um einfach die OT-Diskussion hier zu beenden.

Danke nochmals für die Beantworteten fragen.

Greetz
Mr Iron

PS: auch dir Dlog, danke noch mal für deine Erklärung und Stellungsnahme
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitragvon KölscheKraat » 21.12.2009, 23:07

von Dlog » 21.12.2009, 00:55
wieso wollt ihr eigentlich unbedingt die Übergangsnummern nutzen?

wenn die Rufnummernportierung klappt, dann wird am gleichen Tag die Nummer auf der einen Leitung abgeschaltet und auf der anderen Leitung aktiviert.


******** öhm Nein weil du eine Restlaufzeit deines alten Vertrages hast, die Rufnummern werden angeboten da es immer noch Verträge gibt wo du noch 3,5.ct /min oder k.a. wie viel zahlst,und somit Flaterate ins Deutsche Festnetz nutzen kannst ;) *********

von Dlog:
heißt solange eure Nummer, die ihr portieren wollt, noch beim altern Anbieter ist, könnt ihr diese auch dort nutzen
und am Tag der Umstellung wird das Telefon dann um geklemmt.

***** Ja dass Stimmt /man kann sogar beide unabhängig nutzen******

von Dlog:
die Übergangsnummern bekommt ihr bei UM auch nur,
weil ihr pro Monat eben für Internet UND Telefon bezahlt
******* ähm Nein, meistens ist es so dass über die Übergangszeit kein mtl. Betrag zu zahlen ist********

außerdem ist so natürlich auch direkt am Anfang ein genereller Funktionstest möglich


***Ja stimmt ;) ***

also hoffe konnte noch ein wenig helfen :)
greetz
NE3/4 Techniker -- 3Play 20.000 SNR 38 / Rx 0 /Tx 48
KölscheKraat
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 91
Registriert: 16.12.2009, 00:34

Re: Fragen zur Rufnummernmitnahme

Beitragvon Dlog » 22.12.2009, 02:15

das leuchtet ein

es sind dennoch eben nur ÜBERGANGSnummern
diese nummern zusätzlich benutzen zu wollen, auch nachdem der alte vertrag dann ausgelaufen ist, würde diesem namen dann nicht wirklich gerecht werden
deswegen fand ich es halt seltsam, dass da jemand dann alle nummern behalten wollte (also alte und neue)
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste