- Anzeige -

Suche getäuschte Kunden

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon MarcM » 18.12.2009, 14:30

ROFL... ganz falsche Branche...

Aber schön dass sich der nächste Mitarbeiter gemeldet hat :zwinker:
MarcM
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 05.07.2006, 13:00
Wohnort: Kassel

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon gordon » 18.12.2009, 15:02

ist "UM-Mitarbeiter" jetzt also ne Beleidigung? :D
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon Dlog » 18.12.2009, 15:23

scheinbar.....weil ich hab mit UM nichts am hut....bin nur kunde bei denen
Dlog
Kabelexperte
 
Beiträge: 181
Registriert: 25.10.2009, 19:48

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon TheSi » 18.12.2009, 20:19

gordon hat geschrieben:ist "UM-Mitarbeiter" jetzt also ne Beleidigung? :D

Das würde die neulich von mir aufgeschnappten Dialoge erklären:
In der Fußgängerzone:
Kind: "Du.. du.. du .. UM-Mitarbeiter!"
Mutter: "Ihh! Dörte-Jason-Oliver! Nimm nicht immer diese schmutzigen Worte in den Mund!"

An meiner Haustür:
Mann: "Guten Tag, ich bin Mitarbeiter von Unitymedia."
Ich: "Das tut mir aufrichtig leid. Aber Kopf hoch: Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung."
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837
TheSi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 414
Registriert: 06.03.2008, 17:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon mischobo » 18.12.2009, 21:58

astro hat geschrieben:
mischobo hat geschrieben:...Wenn du schon über die Situation berichten willst, dann solltest du an der Wurzel des Übels beginnen zu recherchieren. Dann würdest du sehr schnell feststellen, dass das "Unitymedia-Problem" nur die Spitze des Eisberges ist. Unitymedia setzt wie sehr viele andere Unternehmen auch, u.a. auch auf den Vertrieb über freie Handelsvertreter und freie Handelsagenturen. Diese Handelsvertreter und Handeslagentur verkaufen auf Provisionsbasis Dienstleistungen diverser Unternehmen...



Dazu sollte sich jeder einmal den UM-Geschäftsbericht 2008, S. 17 ansehen.

Zum Bereich Primärvertrieb werden dort 440 Handelsvertreter im Außendienst genannt.

Also arbeitet UM laut eigenen Angaben doch mit eigenen und nicht wie behauptet mit freien Handelsvertretern.

Das Handelsgesetzbuch, kurz HGB, definiert den Handelsvertreter in §84 wie folgt:
§ 84
(1) Handelsvertreter ist, wer als selbständiger Gewerbetreibender ständig damit betraut ist, für einen anderen Unternehmer (Unternehmer) Geschäfte zu vermitteln oder in dessen Namen abzuschließen. Selbständig ist, wer im wesentlichen frei seine Tätigkeit gestalten und seine Arbeitszeit bestimmen kann.
(2) Wer, ohne selbständig im Sinne des Absatzes 1 zu sein, ständig damit betraut ist, für einen Unternehmer Geschäfte zu vermitteln oder in dessen Namen abzuschließen, gilt als Angestellter.
(3) Der Unternehmer kann auch ein Handelsvertreter sein.
(4) Die Vorschriften dieses Abschnittes finden auch Anwendung, wenn das Unternehmen des Handelsvertreters nach Art oder Umfang einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb nicht erfordert.

Die 440 im Unitymedia-Geschäftsbericht erwähnten Handeslvertreter sind freie Handeslvertreter. Wären sie es nicht, würden diese Handelsvertreter nicht als Handelsvertreter, sondern als Angestellte von Unitymedia aufgeführt werden ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon HariBo » 18.12.2009, 22:30

wo ist eigentlich der Fredaufmacher abgeblieben??
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon mischobo » 18.12.2009, 23:58

astro hat geschrieben:Auffällig ist ja schon, wie Mitarbeiter von UM hier verzweifelt versuchen, ihre Firma in einem möglichst guten Licht darzustellen. Nur die Wirklichkeit sieht anders aus.

In dem von mir schon genannten Geschäftsbericht 2008 kann man übrigens auch sehr schön nachlesen, wieviele Kunden UM schon nicht mehr erreicht.

Und tatsächlich stellen immer mehr Leute "auf Schüssel" um.

Und wieviel Macht Kunden haben wenn sie mit den Füßen abstimmen haben schon ganz andere Monopolisten zu spüren bekommen. Aber das scheint ja bei UM niemanden ernsthaft zu interesieren.

Ich wünsche mir jedenfalls weiterhin eine kritische Berichterstattung über UM und jemehr hier gegen solche Beiträge geschossen wird, desto mehr bestätigt dies die Notwendigkeit dieser kritischen Berichterstattung.

... schon mal was vom Digitalisierungsbericht der ZAK gehört ? Wenn man die Zahlen aus 2008 und 2009 vergleicht, hat sich der Anzahl der Sathaushalte um 274.000 Haushalte reduziert und die Anzahl der Kabelhaushalte stieg um 285.000 Haushalte. Im Juli 2009 gab es in NRW 4,347 Mio. Kabelhaushalte. Unitymedia versorgt in NRW gut 3 Mio. Haushalte (inkl. NE4-Kunden mit Signalzuführung von Unitymedia). Der Rest wird von den vielen anderen in NRW aktiven Kabelnetzbetreiber versorgt.

Das Kabel befindet sich derzeit in einer Konsolidierungsphase, die notgedrungen bei Unitymedia für Kollaterallschäden sorgt. Die meisten Kabelhaushalte hat Unitymedia nicht verloren, weil der Endkunde unzufrieden war, sondern weil seitens der Wohnungswirtschaft die einen oder anderen Verträge mit Unitymedia gekündigt wurden. Da kann es schonmal passieren, dass Unitymedia auf einen Schlag ein paar 10.000 Haushalte verliert, weil eine Wohnungsbaugesellschaft den Kabelanbieter wechselt.
In Köln hat Unitymedia auf einen Schlag quasi einen ganzen Stadtteil verloren. Hier hat der kölsche Klüngel hervorrangend funktioniert. Die entsprechenden Wohnungsbausgesellschaften gehören maßgeblich der Stadt Köln. Der Stadt Köln gehört über Stadtwerke Köln und GEW Köln Netcologne. Hier ist es irgendwo nachvollziehbar, dass die Stadt Köln ihre Wohnungen mit dem Signal ihres Kabelnetzbetreibers versorgt. Unitymedia wird das so hinnehmen müssen. Unabhängige Kabelnetzbetreiber monieren allerdings die nicht erfolgte öffentliche Ausschreibung seitens der Stadt Köln.
Im allgemeinen gilt: je größer die Anzahl der zu versorgenden Objkete, desto gößer ist auch die Anzahl der zur Auswahl stehenden Kabelnetzbetreiber, die scharf darauf sind, diese Objekte mit Kabel zu versorgen. Unitymedia hat mitnichten ein Monopol. Allerdings hat in erster Linienur die Wohnungswirtschaft die große Auswahl. Eigentümer von Eigenheimen haben dagegen so gut wie keine Auswahl. Der Grund ist aber nicht eine Marktabschottung seitens Unitymedia, sondern die Versorgung eines Eigenheimes ist für alternative Kabelanbieter schlichtweg nicht lukrativ genug (s. z.B. a. -> http://www.ksta.de/html/artikel/1242833482574.shtml ).
Netcologne baut sein Galsfasernetz aus und nutzt dabei die Wettbewerbsvorteile aus, die Netcologne als indirektes Unternehmen der Stadt Köln hat. Überall dort wo die GEW oder die Stadtwerke Tiefbauarbeiten vornehmen oder eine neue U-Bahn-Strecke gebaut wird, wirft Netcologne das Kabel gleich mit in den Graben. Andere Kabelnetzbetreiber werden über solche anstehenden Arbeiten nicht infomiert und haben damit gegenüber Netcologne einen Wettbewerbsnachteil. Ich rede nicht (nur) von Unitymedia, sondern von den vielen alternativen unabhängigen Kabelnetzbetreiber und anderen Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche.

Unitymedia ist ein Unternehmen mit mehreren Millionen Kunden. Da fällt es natürlich auch eher auf, wenn sich sagen wir mal 1 Promille der Kunden über das Unternehmen beschweren. In der Öffentlichkeit, wie z.B. in diversen Internetforen, geben eher unzufriedene Kunden ihrem Frust freien Lauf als zufriedene Kunden ihre Zufriedenheit bekunden.
Jounalisten sehen sowas dann gerne als gefundenes Fressen an, um sich ohne viel Aufwand vermeintlich profilieren zu können. Aber letztendlich bringt es nichts, auf solchen Wellen mitzureiten, denn die ist i.d.R. nach kurzer Zeit abgeebbt und die entsprechenden Berichte darüber sind vergessen ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon mischobo » 19.12.2009, 00:02

gordon hat geschrieben:ist "UM-Mitarbeiter" jetzt also ne Beleidigung? :D

.... wieso das ? Es gibt lediglich ein paar Nutzer, bei denen es die Vorstellungskraft übersteigt, dass man mit Unitymedia auch durchaus zufrieden sein kann ;)
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon feliciano91 » 20.12.2009, 10:56

baum500 hat geschrieben:
feliciano91 hat geschrieben:Hallo,
... die Rechnungen und Auftragsbestätigungen sowie das Einziehen der Gebühren übernimmt doch wohl UM selbst, oder? Das kann man nicht auf irgendwelche Externe schieben. Meine Erfahrungen mit UM sind grottenschlecht. Wollte 3Play bestellen - per Internet. Bekam Auftragsbestätigung, die einen viel höheren Betrag auswies. Auf meinen Anruf bekam ich nur zu hören, ich würde den niedrigeren Betrag bezahlen müssen - aber eine neue Auftragsbestätigung würde ich nicht bekommen. Als ich darauf bestehen wollte, bekam ich nur zu hören, ob ich denn immer so sein würde - ob ich denn nie den Leuten vertrauen würde und er könnte ja auch den Auftrag gleich stornieren. Als ich eine Stornierungsbestätigung wollte, ging das Ganze von vorne los. Erst nachdem ich mit einer "Chefin" verbunden wurde bekam ich eine Stornierungsbestätigung. Übrigens: Die Telefonnummern sind kostenpflichtig!!!!
Vor einer Woche dann folgendes. Ich hatte Anfang des Jahres auf DigitalTV umgestellt und dadurch ein Guthaben von 5,28 €. Natürlich kann ich einsehen, dass dieser geringe Betrag verrechnet wird. Meine Rechnung war jetzt aber der Hohn: 196,64 Gebühr abzgl. 5,28 € Guthaben macht 191,36 € Rechnungsbetrag. Bis hierher richtig. Nun aber das Kleingedruckte: "Wir werden den Rechnungsbetrag von 196,64 € erst zum Monatsende per Lastschrift von Ihrem Konto einziehen. Ihr Guthaben von 5,28 € verrechnen wir aus technischen Gründen nicht mit dem Rechnungsbetrag. Sollten Sie eine Auszahlung wünschen, melden Sie sich bitte beim Kunden-Service unter der oben genannten Rufnummer." - Noch einmal zur Erinnerung: Die Rufnummer ist kostenpflichtig !!!!
Was schrieb noch ein Chat-Teilnehmer 8 Mio. Kunden? Das ist Geldvermehrung der ganz großen Masche, oder? Frage an UM: Wieviel Geld läßt sich mit dieser Masche verdienen?

Also: Viel Spaß noch mit UM !!! Ich werde mir auf jeden Fall im nächsten Jahr eine Schüssel holen und kann es nur allen raten, die die Möglichkeit haben. Denn leider ist UM in NRW der einzige Kabelanbieter


Kann es sein, dass du bei Onlinebestellung einfach das falsche Produkt angeklickt,bzw. etwas falsch ausgefüllt hast ?


Ich kann deine Frage nicht verstehen. Es geht hier um eine Rechnung, die wohl mehrere Teilnehmer bekommen. Hier wird nicht mehr der geschuldete Betrag abgezogen, sondern trotz allem der Gutschriftbetrag gleich mit. Will man seine Gutschriften von UM haben, muss man eine kostenpflichtige Hotline anrufen. Das ist doch wohl eine Unverschämtheit!!! Ich habe kein falsches Produkt angeklickt. Es gab damals 3Play nur zu einem Sonderpreis, wobei man auch erst im Kleingedruckten lesen konnte, dass man zusätzlich weiterhin die Kabelgebühren bezahlen musste. Ein falsches Anklicken war unmöglich, da es nur ein 3Play gab.
feliciano91
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.12.2009, 21:20

Re: Suche getäuschte Kunden

Beitragvon feliciano91 » 20.12.2009, 11:06

opa38 hat geschrieben:
feliciano91 hat geschrieben:
Also: Viel Spaß noch mit UM !!! Ich werde mir auf jeden Fall im nächsten Jahr eine Schüssel holen und kann es nur allen raten, die die Möglichkeit haben. Denn leider ist UM in NRW der einzige Kabelanbieter


Warum im nächsten Jahr??? Jeder Tag zaählt.... :smile:

Übrigens....habe das gleiche Problem. Bei mir sind es 12,90€, welche mir im vorigen Jahr doppelt berechnet wurden. (Umstellung von 3Play 10000 auf 20000)
Man zieht die Differenz zwar obligatorisch von der monatlichen Rechnung ab, aber abgebucht wird natürlich der volle Betrag.
Ist echt witzig.... :brüll:


... weil der Vertrag noch bis Dezember 2010 läuft.
feliciano91
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.12.2009, 21:20

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste